Irgendwas mit Medien – der Orientierungslosigkeit, die so manchem Berufseinsteiger in den Mund gelegt wird, wenn es um seine berufliche Zukunft geht, will das Medienfest.NRW seit mittlerweile 6 Jahren aktiv entgegenwirken. Am 23. und 24. Juni treffen im Kölner Mediapark erneut Branchenprofis und Nachwuchs für informative Begegnungen aufeinander.

Auch wenn der Standort rund um den Cinedom längst nicht mehr viel mit der Vision eines medialen Zentrums zu tun hat, wie es einst geplant war, hat das Medienfest.NRW dort immer noch seinen angestammten Platz. In den Gebäuden 6 und 7 gibt es auch 2012 wieder jede Menge Workshops und Vorträge zum Einstieg in die Branche.

Für gänzliche Neueinsteiger, denen noch jegliche Idee fehlt, was alles möglich ist, gibt es an beiden Tagen jeweils eine Auftaktveranstaltung, bei der Ausbildungsberufe und Studiengänge im Medienbereich, sowie der Berufe vorgestellt werden. Vertiefen lässt sich das dort Erfahrene dann im Rahmen einer Interviewreihe, bei der Profis einen Einblich in ihre Arbeit vermitteln, darunter ein Gamedesigner, eine Producerin und ein Fachinformatiker.

Aber auch ganz konkrete Starthilfe kann man auf dem Medienfest bekommen. In Zusammenarbeit mit der VHS Köln sollen Bewerbungstipps, Infos zu Präsentations- oder Sprachtrainings, Social-Media-Seminare, Programmierkurse und anderes mehr den Einstieg erleichtern. Besonders reizvoll dürfte auch wieder der 3D-Animationsworkshop werden, bei dem sich direkt vor Ort mit professionellem Equipment  lernen lässt.

Weitere Workshops und Vorträge befassen sich mit Online-Journalismus, Medienpädagogik, Kameraarbeit, Eventmanagement, Onlinemarketing, Mediendesign, Videoschnitt und vielem anderen mehr. Das gesamte Programm findet ich auf der zugehörigen Homepage.