Der Kölner Stadtteil Ehrenfeld kann mit einer ziemlich großen Dichte an Bars und Kneipen aufwarten. Warum also nicht gleich ein Event drausmachen? Das traditionelle „Ehrenfeld-Hopping“ bietet die Gelegenheit, auf augenzwinkernde Weise einen Trip durch die Szene zu wagen und dabei vielleicht sogar zum „Top Hopper“ gekrönt zu werden. Dieses Jahr muss man sich dazu den 10. Oktober im Kalender freihalten, und für den Kater danach am besten auch gleich den 11.

34 Bars, Kneipen und Kulturlocations warten eine Nacht lang auf unternehmunsglustige „Hopper“, für die nichts wichtiger ist, als alles dafür zu geben, sich den freien Eintritt für die „Hopping Party“ ab 0.00 Uhr im Sensor-Club zu erarbeiten. Und das funktioniert so:

In der ersten teilnehmenden Location lässt man sich einen „Hopping-Pass“ geben. Bestellt man ein Getränk, bekommt man einen Stempel. Dann geht es ab an den nächsten Ort, der Pass kommt mit und wird auch dort wieder bestempelt. Beim 6. Stempel gibt es ein Freigetränk, ganz egal, in welcher Bar man sich gerade aufhält. Dasselbe geschieht beim 12., 18., 24. und 30. Stempel. Allerdings hat es in den 10 bisherigen Jahren des Events noch niemand geschafft, so weit zu kommen (Rekord: 22 Stempel) – immerhin also eine Herausforderung für Kampftrinker.

15 „erhoppte“ Stempel reichen allerdings bereits aus, um den begehrten freien Eintritt für 2 Personen zu bekommen. Ausserdem gehört man dann auch zur Riege der Ehrenfelder „Top-Hopper“. Wer als erster mit seinem Pass im Sensor-Club aufschlägt, bekommt zudem noch eine Überraschung. Bei 23 Stempeln übrigens gibt es zusätzlich noch 3 Getränkegutscheine. Und wer jetzt glaubt, dafür seinen Alkoholpegel über alle Maßen aufstocken zu müssen, darf eins nicht vergessen: Auch alkoholfreie Getränke sind nun einmal Getränke.

Zu den teilnehmenden Locations des Ehrenfeld-Hoppings gehören dieses Jahr:

Jack in the Box, das Arkadas-Theater, das ARTheater, Badenbaden, die Braustelle, Café Franck, Cancun, Charlys Pub, Effi, die Ehrenfeldbar, das Ehrenfelder Brauhaus, die Kneipe „Em drügge Pitter“, Gegenüber, Hemmer, Herbrand´s, Hochbunker, Ho´s, Königsblut, Kreuter´s, Lizbät, Maifeld, Meer Sehen, Pub-Likum, Qlosterstüffche, Reissdorf im Moselstübchen, Restaurant Pöttgen, Rubin Rot, das Theaterhaus Köln, Underground, Weinlokal Secco, Weltempfänger, Wicleff, die Zoo-Schänke, sowie eben der Sensor-Club Ehrenfeld.