Dreimal diesen Sommer bis Mitternacht in den Kölner Zoo

      Kommentare deaktiviert für Dreimal diesen Sommer bis Mitternacht in den Kölner Zoo

Ein buntes Rahmenprogramm erwartet die Besucher des Kölner Zoos im August an 3 aufeinanderfolgenden Samstagen. Unter dem Motto „Offen bis Mitternacht“ veranstaltet der Tierpark drei geografische Themenabende mit Infos, Musik und natürlich jeder Menge Tiere. Kommt das Konzept an, wird es ganz sicher im nächsten Jahr fortgeführt.

Amerika, Afrika und Asien sind die geografischen Themenfelder, nach denen das Abendprogramm der drei langen Samstage im Kölner Zoo ausgerichtet ist. Kinder und Erwachsene dürften gleichermaßen Spaß haben an dem vielfältigen Angebot, das sich die Veranstalter ausgedacht haben. Beginn ist jeweils 18 Uhr, und erst zur Geisterstunde schließen sich die Tore.

Die Themennacht Amerika am 1. August wird musikalisch begleitet von brasilianischen Rhythmen der Tanzgruppe Samba di Janeiro. Zu sehen gibt es unter anderem eine Sonderfütterung der Kölner Grizzly-Bären, sowie eine begleitende Show von Capoeira Kampfkünstlern – die Frage ist nur, was da aufregender ausfällt.

Afrika steht im Mittelpunkt der zweiten Zoo-Nacht am 8. August. Für die Musik des schwarzen Kontinents sorgt die Formation Mama Afrika, für die „tierische“ Komponente unter anderem eine Sonderfütterung der Flusspferde und eine Tierpflegersprechstunde zum Thema Giraffen. Japanische Trommelkunst und Ikebana bestimmen die abschließende Sommerveranstaltung am 15. August mit dem Leitthema Asien.

Tageskarten gibt es für Kinder zu 6 und für Erwachsene zu 13 Euro. Zusätzlich sind Kombitickets erhältlich. Wer den Zoo an den jeweiligen Abenden aus der Vogelperspektive ansteuern will, für den bietet die Kölner Seilbahn einen Nightflight an.