Frühjahrsdom bis zum 18.04.2010 auf dem Heiligengeistfeld

      Kommentare deaktiviert für Frühjahrsdom bis zum 18.04.2010 auf dem Heiligengeistfeld

Es ist wieder soweit: Das größte Volksfest des Nordens hat seine Tore geöffnet.

Wuuuuuuusch ©benjamin.wittorf/flickr.com

Wuuuuuuusch ©benjamin.wittorf/flickr.com

Der Frühjahrsdom hat die Dom-Saison 2010 eingeleitet. Letzten Freitag ging es los. Noch etwas über vier Wochen können Besucher und Schaulustige schlemmen, quatschen, lachen, sich einen Adrenalinkick oder ähnliches geben.

Was gibt’s neues?
Eine ganze Menge!!

  • „The Tower“
    Der Turm soll einen 500 Meter langen Laufparcour bieten, der sich um die Elemente Feuer, Wasser und Luft dreht. Dazu gibt es „virtuelle Erlebnisse und Sinnenswahrnehmungen sowie die klassischen Requisiten eines Laufgeschäfts“. Insgesamt 9 Etagen umfasst die neue Attraktion. Außerdem gibt es einen Aussichtpunkt in 35 Metern Höhe und eine Aussichtsplattform in 28 Metern Höhe! es lohnt sich also mal seinen Fotoappatat mit zunehmen!  Außerdem gibt es, wie einst im Fernsehturm, ein Café zum genießen und entspannen, bevor es wieder nach unten geht.
  • X-Treme
    Auch zum ersten Mal ist dieses Fahrgeschäft mit dabei. Hierbei handelt es sich um einen 3D- Überkopffahrgeschäft. Am Hauptarm dieser Höllenmaschiene. Am Hauptarm rotiert ein bewegliches Gondelkreuz mit sechs Gondelarmen, die sich ebenfalls drehen. Hier können bis zum 5 Leute drin sitzen. Bis zu 30 Leute können an einer Tour teilnehmen.
  • Das Hexendorf ist auch wieder dabei!
    Jaaa! Darauf freuen sich ja die meisten, stimmt’s? Also ich auf jeden Fall! Die „Abklatsche“ dessen waren, bis auf die Beach World, ja nicht ganz so berauschend. Wo sonst kann man in mittelalterlicher Atmosphöre an der frischen Luft heißen oder kalten Met trinken, sich an ein Lagerfeuer setzen, schöne Musik hören und dabei ein bisschen von dem machen, was die Menschen im Mittelalter gemacht haben? Bogenschießen,  Baden und Shoppen.. Eierwerfen und Fleischspieße und leckeres, warmes Brot warten auf euch! Und die Bühne bietet auch noch Mittelalterklänge live!

Mittwochs ist Familientag
Am Mittwoch spart man auf dem Dom. Mittwochs sind die Preise bis 23h niedriger, als wenn ihr an anderen Tagen auf den Dom geht. Sei es, dass ihr in eins der zahlreichen Fahrgeschäfte wollt, was schlemmen wollt oder Euer Glück bei den Losbuden sucht.

Freitags-Attraktion: Das Feuerwerk
Jeden Freitag (außer am Karfreitag) findet auf dem Dom ein riesen Feuerwerk statt. Es beginnt um 22.30 Uhr und fesselt die Besucher immer wieder. Plötzlich ist es fast still auf dem Dom und man hört nur noch „ahhh“ und „oooh“. Sogar das Riesenrad bleibt stehen, wenn ich mich recht erinnere. Und das ganz umsonst!
Der Hamburger Dom

  • Wann, Wo?
    Auf dem Heiligengeistfeld.
    Das ist an der U-Bahn Station Feldstraße oder St. Pauli.
    Am besten kommt ihr mit dem HVV, denn die Parkplätze voll und kosten Extra-Geld.
    Und wer sonst keine HVV Karte hat, der kann beim Kauf von einer sogar noch sparen!
  • Öffnungszeiten
    Montags bis donnerstags von 15 Uhr bis 23 Uhr
    Freitags und sonnabends von 15 Uhr bis 24.00 Uhr
    Sonntags von 14Uhr bis 23 Uhr
    Gründonnerstag ist der Dom von 15 Uhr bis 24 Uhr geöffnet
    Ostersonntag von 14 Uhr bis 24
    Karfreitag ist geschlossen!