Kölner ImproFestival 2011

      Kommentare deaktiviert für Kölner ImproFestival 2011

Zum mittlerweile bereits 6. Mal präsentiert das Kölner ImproFestival einen überraschungsreichen Wettkampf schlagfertiger Comedians um die beste Pointe. Die besten Chancen hat, wer am originellsten auf Zurufe aus dem Zuschauerraum reagieren kann. Der Gewinner wird am 17. April gekürt.

In der „Schillerstraße“ auf Sat1 ist Improvisation das tragende Konzept. Das Kölner Ensemble Clamotta hat aus der Idee gleich ein ganzes Festival gemacht, bei dem Künstler aus ganz Deutschland live vor Publikum mit ihrer Spontaneität überzeugen müssen. Am Schluss wird der Goldene ImproStern verliehen.

Schirmherrin des beliebten Comedy-Events ist in diesem Jahr „Switch Reloaded“-Darstellerin Susanne Pätzold. Als Gewinnerin des Deutschen Comedy- und des Deutschen Fernsehpreises verschafft sie dem Festival zusätzliche Aufmerksamkeit. Beim „Kampf der Giganten“ am 13. April im Gloria-Theater wird sie zudem als Moderatorin fungieren und dabei in einer Rolle aus der beliebten TV-Serie auftreten.

Eröffnet wird die diesjährige Veranstaltungsreihe am 9. April mit der Deutschlandpremiere von Steve Jarands Maskentheater in englischer Sprache. Ebenfalls auf Englisch wird die Show „Call“ am 14. April zu sehen sein, bei der 48 Telefonbücher von der Decke herunterhängen und den Stoff für jede Menge Improvisation liefern.

Am selben Tag gibt es speziell für den Kölner das Programm „Viva Colonia“ rund um das Kölsche Grundgesetz. Originell ist auch die Idee der „Marathon-Nacht“, bei der so lange gespielt wird, bis weniger Zuschauer als Akteure im Saal sind. Speziell für die jüngsten Zuschauer (ab 3 Jahre) gibt es zudem die „KinderImproShow“ am 17. April mit märchenhaften Geschichten.

Alle Termine, Locations und Ticketpreise lassen sich auf der Homepage des Festivals einsehen.