In 2,5 Wochen ist es wieder soweit: Die Sommerferien für die Hamburger Schüler beginnen. 6 Wochen keine Schule, kein lernen- sich einfach treiben lassen und das süße nichtstun feiern.

Das klingt super, liebe Schüler, stimmt’s? Aber vielen von euch wird es mit Sicherheit auch ganz schön langweilig. Gerade den jüngeren unter euch. Das ist kein Problem, denn Hamburg bietet unglaublich viele tolle Sachen an, die man während der Sommerpause in Hamburg machen kann. Gaaaaaaaanz viele Veranstaltungen findet ihr davon im Ferienpass, den es jedes Jahr aufs neue gibt.
Mit der Karte, die in dem Programmheftchen enthalten ist kann man dann zu den Veranstaltungen gehen und zahlt weniger, wenn die Karte vorgelegt wird.

Ihr könnte damit vergünstigt Computerkurse belegen, Tanzen lernen, Sport machen, in Musueen gehen, tolle Ausflüge und Erkundungen der Gegend machen oder an Segeltörns teilnehmen. Das Angebot ist unglaublich riesig, vielfältig und sowohl gleichermaßen was für Jungs und Mädchen. So könnt ihr auch viel erleben, wenn es dieses Jahr mal nicht in den Urlaub geht (vielleicht erlebt ihr sogar noch mehr 😉 ).

Den Hamburger Ferienpass gibt es ab sofort. Am besten schaut ihr dann gleich mal rein, denn für eine Kurse muss man sich anmelden- und wer zuerst kommt, der malt zuerst. Gerade Computerkurse sind sehr beliebt.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß in den Sommerferien! Genießt die lernfreie Zeit!

Der Hamburger Ferienpass

  • gilt jeweils für die Sommer- und Herbstferien
  • liegt im Budni aus, in den Hamburger Bücherhallen, beim Hamburger Abendblatt und in den Bezirks- und Jugendämtern und in den Kundenzentren.
  • Wenn es da keine mehr gibt, dann könnt ihr euch den hier herunterladen