Zum Blinden Engel: Dunkelrestaurant in München

München hält mit dem Dunkelrestaurant „Zum Blinden Engel“ ein besonderes Erlebnis bereit. Ob einheimischer Feinschmecker oder Abenteuer-lustiger Besucher der Stadt – ein Essen in absoluter Dunkelheit verspricht, für jeden Neugierigen zu einer spannenden Erfahrung zu werden.

Die Betreiber des Restaurants „Zum Blinden Engel“ im Münchener Stadtteil Sendling bieten dem Gast nicht nur die Möglichkeit, sich mit einem immer wieder neu gestalteten drei-gängigen Menü verwöhnen zu lassen, sondern stellen mit ihrem ungewöhnlichen Konzept auch jede mühsam erlernte Konvention, jede Verhaltensregel für die erfolgreiche Nahrungsaufnahme auf den Kopf. Ein ebenfalls regelmäßig wechselndes Rahmenprogramm aus Musik und Geschichten untermalt das gastronomische Angebot und macht so aus dem Restaurant-Besuch ein Gesamterlebnis.

Das Dunkelrestaurant – Erlebnis-Gastronomie in München

Das Auge isst bekanntlich mit. Klar, unsere Nase leistet einen wichtigen Beitrag, wenn sie die verführerischen Düfte auswertet, die von einer frisch zubereiteten Mahlzeit aufsteigen. Wenn die Speisen auf dem Teller dann auch noch hübsch angerichtet sind, steigt die Vorfreude auf das Essen gleich noch ein wenig mehr. Aber was, wenn die optische Beurteilung eines Mahls weg fällt? Wenn wir nicht einmal sehen, was wir essen? Wenn wir keine Ahnung haben, was die blind geführte Gabel als nächstes für den gespannten Gaumen bereithält? Dies gilt insbesondere, wenn man das „Drei-Gang-Überraschungsmenü“ bestellt und damit wirklich gar keine Ahnung davon hat, was sich auf dem Teller befindet. Spannend, spannend!

Die Antworten kann der interessierte Gourmet in einem von Münchens wohl ungewöhnlichsten Restaurants selber suchen und finden: Das Dunkelrestaurant „Zum Blinden Engel“ lädt zu einem kulinarischen Erlebnis der besonderen Art ein. Wenn das Auge ausgeschaltet wird, werden alle anderen Sinne umso mehr gefordert. Das Essen wird dadurch zu einer vollkommen neuen Erfahrung. Wenn die Geschmacksnerven auf die Probe gestellt werden, entdeckt so mancher Gast vielleicht längst verloren geglaubte Fähigkeiten wieder. Wer also in seiner Freizeit mal wieder etwas Neues austesten möchte, kann sich und seine Sinne im Dunkelrestaurant „Zum Blinden Engel“ ja selbst einmal auf die Probe stellen.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Restaurants.

2 comments on “Zum Blinden Engel: Dunkelrestaurant in München

  1. Christl

    Hallo,
    war gestern im Blinden Engel und wenn ich diesen Bericht lese, kann ich nur den Kopf schütteln.
    Ganz besonders schlecht wird einem, wenn man das „Drei-Gang-Überraschungsmenü“ bestellt und damit wirklich gar keine Ahnung davon hat, was sich auf dem Teller befindet. Und man möchte es auch gar nicht sehen, es reicht schon der Geruch. Wenn überhaupt, dann hat es nach Krankenhausessen gerochen…..und der Appetit vergeht einem wirklich sehr schnell.
    Das Ganze ist eine Abzocke sondersgleichen, € 50,00 kostet der Spaß, natürlich ohne Getränke.
    Ich kann nur raten, tut es nicht, bzw. auf keinen Fall im Blinden Engel…es gibt da wohl ein sehr gutes Dunkelrestaurant in München….Nähe Dallmayr…das wird sehr gelobt…..
    Mahlzeit!

  2. Ingrid

    Wir waren – leider – gestern im Blinden Engel und ich kann nur sagen: Es ist schlicht und einfach eine bodenlose Frechheit, was man hier für viel Geld vorgesetzt bekommt.
    Gerade im Dunkeln hätten wir erwartet, daß wir besonders feine Speisen bekommen, wo es Spaß macht herauszuschmecken, was serviert wurde.
    Leider gab‘ es aber nur geschmacklose, in Fett schwimmende Ravioli als Vorspeise, die keineswegs verführerische Düfte verströmt haben. Der Hauptgang läßt sich schwer definieren – war aber völlig ungenießbar, so daß wir dann auf die Dessert-Überraschung gerne verzichtet haben.
    Ein solches ‚Gesamterlebnis‘ muß definitiv nicht sein!

Comments are closed.