Es ist wieder soweit: Noch bis zum 6. Juni könnt ihr die wichtigsten Pressefotos des letzten Jahres 2009 ansehen.

Das World Press Photo ist immer eine spannende Sache, wie ich finde. Jedes Jahr werden die besten Fotos des vergangenen Jahres gewählt und dann der Sieger gekürt. Für das WPP 2010 musste die Jury fast 102.000 (!!) Fotografien sichten.

Insgesamt haben über 5.800 Fotografen teilgenommen, die aus aus 128 Ländern kommen.

Das Ergebnis bzw. die Sieger könnt ihr euch noch bis Anfang Juni im Gruner + Jahr Presse-Haus im schönen Hamburg ansehen. Natürlich auch den bewegenden Gewinner. Es zeigt ein Haus, auf dessen Dach auf dem eine Frau steht und herunter schreit oder ruft. Das Foto ist  ziemlich bedrückend. Das mag daran liegen, dass es um einen Protest von Teheranerinnen  gegen das Ergebnis der iranischen Präsidentschaftswahlen war. Die sind ja immer sehr umstritten. Und das laut heraus zu schreien erfordert wirklich eine Menge Mut.

Das beste ist, dass die Ausstellung umsonst ist. Wer also etwas knapp bei Kasse ist und sich die Fotos nicht nur im Netz anschauen will, der kann das tun. Nach dem 6. Juni geht die Ausstellung im Willy Brandt Haus in Berlin weiter.

Hier könnt ihr euch auch die Sieger der letzten Jahre anschauen. Viel Spaß dabei! Alle Sieger gibt es hier

G+J Pressehaus am Baumwall

  • World Press Photo noch bis zum 6. Juni
  • Am Baumwall 11, 20459 Hamburg
  • Montag bis Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr
  • Mittwoch 10:00 bis 20:00 Uhr
  • Eintritt ist frei !!