Die BILD Zeitung spielt gern im Dreck, das wissen wir ja alle. Doch diesmal lehnt sich das Klatschblatt dann doch sehr weit aus dem Fenster… Wolfgang Joop soll hanseatische Mädels beleidigt haben?!

Joop © Flickr/Last Hero

Uiuiuiuiui… als ich darüber stolperte, war ich dann doch etwas… pikiert? 😉 Bild – die Klatschspalte schlechthin. Doch jetzt will die gedruckte, spitze Zunge dem Modedesigner Wolfgang Joop ans Leder, der in einem Interview angeblich die „Damen“ aus Hamburg beleidigt haben soll.

Nunja, ich muss ja auch sagen… spaziert man über den Jungfernstieg, stolziert schon das ein oder andere hoch karätige Weibsbild an einem vorbei. Da werden Pelze ausgeführt, lange Zigaretten geraucht und irgendwie sieht man den Mädels schon an, dass sie ihren Wohnsitz in Blankennese pflegen. [Mal nebenbei: Pelze sind einfach widerwärtig. Unverständlich, wie diese Tierquälerei wieder in MODE kommen konnte!!!]

Doch Wolfgang Joop konterte der Zeitung dann so: „Ich habe sie kürzlich wieder gesehen, im Ralph-Lauren-Store: Das mehr oder weniger dünne Blondhaar mit einem Tuch zusammengefummelt, frische Gesichtsfarbe, wenig Make-up, viel Zahnfleisch.“ (Zitat: Bild.de )

Aber es kommt natürlich noch schlimmer. „Halb Pferd, halb Frau“, heißt es weiterhin bei unserer informativen und äußerst wertneutralen Tageszeitung Nummer 1 in Deutschland. Natürlich hat Bild sich bei derartigen Äußerungen hämisch die Hände gerieben – fraglich ist, ob die Aussagen so überhaupt stattgefunden haben. Nur eines ist sicher: Wolfgang Joop wird in Hamburg zukünftig nicht soviel zu lachen haben. Denn norddeutsche Gemüter sind nachtragend.

Was meint ihr zu der Klatschbase? Denkt ihr auch so über Frauen aus Hamburg? Seid ihr gar aus Hamburg und fühlt euch damit angesprochen und verletzt? Seht ihr das überhaupt alles ganz anders? Oder ist hierbei „Freundliche Nichtbeachtung“ die beste Medizin?