Artikelgebend sind Hautprobleme durch das Leben in der Stadt. Wie schnell unsere Haut altert, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Eine entscheidende Rolle spielen schädliche Umwelteinflüsse. Eine wissenschaftliche Studie hat jetzt den Zusammenhang von Schadstoffen in der Luft und Hautproblemen untersucht.

Mehr Hautprobleme in großen Städten

An der Studie nahmen mehrere hundert Frauen aus städtischen Ballungsgebieten und aus ländlichen Gegenden teil. Die Wissenschaftler kamen zu dem Ergebnis, dass die Stadtbewohnerinnen weitaus häufiger an Symptomen vorzeitig gealterter Haut wie Pigmentflecken leiden. Auch rote Äderchen, vermehrte Faltenbildung und gegerbte Haut gehören zu den typischen Anzeichen der Hautalterung. Ausgelöst werden die Symptome einerseits durch Faktoren wie jahrelange intensive Sonneneinstrahlung und Rauchen. Doch die Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchungen zeigen, dass andererseits auch die Luftverschmutzung in Städten einen erheblichen Einfluss auf die negative Veränderung der Haut ausübt. Im Fokus stand besonders das Schadstoffgemisch in Dieselmotoren, welchem die Menschen in Ballungsräumen und an stark frequentierten Straßen ausgesetzt sind. Die Wissenschaftler konnten einen direkten Zusammenhang der Konzentration von Schadstoffpartikeln in der Luft und dem Auftreten von Pigmentflecken feststellen.

Mögliche Lösungsansätze

Schon seit vielen Jahren gibt es wirksame Cremes gegen Altersflecken, die durch jahrzehntelange intensive Sonneneinstrahlung entstanden sind, auch unreine Haut kann heute schon gut behandelt werden (mehr zum Thema). Nun legt die Forschung ihren Fokus auf die Entwicklung einer Creme, die gegen durch Luftverschmutzung bedingte Hautprobleme helfen soll. Dieses Produkt soll genau an den Punkten der Haut wirken, wo die Schadstoffe eindringen. Um eine solche Creme entwickeln zu können, gilt es jedoch zunächst, die Bestandteile der Schadstoffe in der Luft und ihre Auswirkungen auf die Haut zu klären. Außerdem müssen die Wissenschaftler herausfinden, ob die Hautprobleme durch das gesamte Schadstoffgemisch oder durch seine einzelnen Bestandteile ausgelöst werden. Neben der Entwicklung einer wirksamen Hautcreme soll der Verschmutzung der Luft auch durch verschiedene Maßnahmen der Kampf angesagt werden. In Deutschland und Europa wird bereits in vielen Projekten an einer Verbesserung der Luftqualität gearbeitet.

Hautprobleme vermeiden

Laut wissenschaftlichen Untersuchungen sind Frauen in städtischen Ballungsgebieten viel häufiger von Symptomen der Hautalterung wie Pigmentflecken betroffen als Frauen auf dem Land. Schuld daran sind schädliche Umweltfaktoren wie die Luftverschmutzung in Städten. Durch eine Verbesserung der Luftqualität und die Entwicklung wirksamer Hautcremes können die Hautprobleme in Zukunft vermieden werden.

IMG: Thinkstock, iStock, Jevtic