Hamburg ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Die Stadt lockt besonders im Sommer mit ihren vielen Unternehmungen. Aber auch im Winter ist Hamburg eine Reise wert. Durch die weihnachtlichen Dekorationen, die überall in der Stadt verteilt angebracht sind, wird die sowieso schon einzigartige Architektur noch besser in Szene gesetzt.

Die Hamburger Weihnachtsmärkte

In Hamburg gibt es in der Vorweihnachtszeit einige Weihnachtsmärkte, die Einheimische und auch Touristen anlocken. Am beliebtesten ist der Weihnachtsmarkt auf dem Rathausmarkt, da die Kulisse vor dem historischen Rathaus unvergleichlich ist. Aber auch der Weihnachtsmarkt Jungfernstieg lockt viele Menschen mit seiner besonderen Beleuchtung, den Pagodenzelten, dem Riesenrad und Kunsthandwerk, welches hier angeboten wird, an. Auch die Lage direkt an der Alster trägt zur ganz besonderen Kulisse bei.

Ausflugsziele in Hamburg

Es gibt unzählige Spots, die Touristen in Hamburg besuchen sollten. Zunächst ist hier natürlich die Elbphilharmonie zu nennen. Das imposante Bauwerk ist erst vor Kurzem fertiggestellt worden und nun der Touristenmagnet der Stadt. Daneben sind besonders Ausflüge in das Rotlichtviertel St. Pauli und in den Hamburger Hafen sehr beliebt. Zudem sollten das Miniatur-Wunderland und der Hamburger Michel besucht werden. Besonders beliebt ist die Stadt an der Elbe auch wegen der bekannten Musicals König der Löwen und Aladdin, die in Nähe des Hafens ihren Standort haben, und immer einen Besuch wert sind.

Die Hamburger Küche

Das Hamburger Essen ist international geprägt. Allerdings gibt es auch typisch norddeutsche Gerichte wie Knipp und verschiedene Fischgerichte. Dazu kommen typisch deutsche Speisen und Getränke, die sehr gut in die Wintermonate passen. Sei es eine Brat- oder Currywurst, Lebkuchen, Spekulatius oder der allseits beliebte Glühwein – in Hamburg sind diese Gerichte zur Weihnachtszeit an jeder Ecke zu haben. Wer nach einem langen Tag voller Sightseeing keine Zeit oder Lust hat auswärts zu essen, der kann auch ganz einfach auf einen der Lieferdienste zurückgreifen. Diese haben sich mit den meisten Lokalen der statt zusammengeschlossen und liefern deren Gerichte direkt in die Unterkunft.

In Hamburg spazieren gehen

In der Stadt gibt es, wie in den Großstädten auf der ganzen Welt üblich, verschiedene „Walking Tours“, denen man sich umsonst, oder für einen kleinen Betrag, anschließen kann. Hier führen einen Ortskundige durch die Stadt oder einen speziellen Bereich der Stadt. So gibt es in Hamburg unterschiedliche Arten dieser Touren. Einige der beliebtesten Touren sind die „Streetart Walking Tour“ und die verschiedenen Touren durch das Rotlichtviertel. Aber auch ein einfacher Spaziergang entlang der Alster oder durch die Speicherstadt ist im Winter etwas ganz Besonderes.

Bildquelle: Thinkstock, 453954625, iStock, letschert