Wo wir hier im Blog schon total in Weihnachtsmarktstimmung sind und außerdem was von verruchten Sexmessen erzählen, da fiel mir gerade auf, dass etwas ganz Wichtiges überhaupt noch fehlt! Die Reeperbahn!

In der ganzen Stadt gehen heute die Lichter an, zum ersten Mal wird der Weihnachtsmann seine Runden über den Rathaus drehen. Der Duft von Glühwein wabert in dicken Rauchschwaden aus dampfenden Töpfen, behandschuhte Hände werden aneinander gerieben, die Wangen sind rosig und die Nasenspitze taub. Aber es ist so herrlich romantisch! Hach!

Doch viele können diesem Heidideidifriedefreudeeierkuchenkram gar nichts abgewinnen. Die rümpfen die Nase, ziehen eine Augenbraue hoch und sind einfach nur genervt. Doch auch für diese Klientel hat Hamburg ein Ass im Ärmel: St. Pauli. Auch dort wird Weihnachten gefeiert. Und natürlich gibt es hier nicht nur Kekse backen und Glühwein trinken.

Auf der Reeperbahn ist natürlich alles etwas frivoller. Da gibt es dann zum Beispiel den Ü-18-Tannenwald. Hier gibt es erotische Shows, Lesungen und weihnachtliche „Bunnys“ verschönern den Aufenthalt. Natürlich gibt es auch Glühwein – doch hier wird einem definitiv noch andersweitig eingeheizt 😉 . Außerdem gibt es längere Öffnungszeiten, hier wird eben mehr gerockt als „Das Christkindl kommeleit“ gesungen.

Mehr Infos zu Hamburgs Weihnachtsstimmung?! Hier entlang, bitte!