Nun heißt es „Erwachsene haben keinen Zutritt“, denn im Kir wird Platz gemacht für das junge Partyvolk.

Endlich gibt es noch eine Diskothek in der auch U-18 jährige Zutritt haben. Das Kir. Endlich keine Schwindeleien, gefälschte Ausweise etc. mehr um an den Türstehern vorbei zu kommen.
Das hat das junge Partyvolk den vier Hamburger-/innen Lynn-Lara (15), Maxi (14), Lasse (15) und Jannik (16) zu verdanken, denn die kamen auf die Idee den ersten „Underage-Club“ für Teenies zwischen 14 und 18 zu gründen. Noch jüngere bzw. ältere haben hier keinen Zutritt.

Bald gehts los!
Ab Samstag können also im Kir (Banerstraße 16) die 14-18 jährigen von 17-22 Uhr feiern. Kosten tut das 5 Euro.
Dafür gibt es Live-Bands aus Berlin („The Michelles“) und das DJ-Team „I Used To Dance With My Daddy“, die Musik bewegt sich zwischen Punk, Garage-House bis Indie. Und alle Eltern können unbesorgt sein: Es gibt keinen Alkohol auf dieser Party, selbst wenn es für die ab 16 Jährigen erlaubt wäre. Denn im Vordergrund dieser Partys soll der Spaß und die Musik stehen.