Tutanchamun-Ausstellung in der alten Oberpostdirektion am Stephansplatz

„Erleben Sie die Grabkammern des Pharao in einer spektakulären Rekonstruktion. Die Ausstellung zeigt die weltweit einzigartige Originalnachbildung des faszinierendsten Grabmals der Menschheit mit seinen Schätzen in Museumsqualität.“ (Zitat: tut-ausstellung.com)

Tutanchamun ist zurück ... ©sky#walker/flickr.com

Tutanchamun ist zurück ... ©sky#walker/flickr.com

Mumien, Pharaonen und Pyramiden interessieren und faszinieren viele Menschen. Daher waren am Tag der Eröffnung dieser Ausstellung bereits 500 Hamburger herbeigeströmt. Und über 800.000 Besucher waren bisher in Zürich, Brünn und München.

Tutanchamun’s Grab und seine Schätze- in Hamburg
Über 1000 Grabbeigaben wurden  bis ins Detail nachgemacht, denn der Besucher soll in eine vollkommen andere Welt abtauchen können. Das besondere ist, dass wir Besucher nicht nur in die Ausstellung gehen, uns ein paar schöne Dinge ansehen und wieder gehen, sondern die Tutanchamun-Ausstellung fast schon eine zum „anfassen“ ist. Zu Beginn der Ausstellung wird zuerst ein Film gezeigt, der sich um die Biographie des Entdeckers der Grabkammern, Lord Howard Carter, dreht. Als nächstes kann man nacheinander drei Grabkammern betreten, die maßstabsgetreu nachgebaut wurden. Der zweite Teil der Tutanchamun-Ausstellung zeigt die bedeutensten Funde. Z.B. mit Schätzen gefüllte Kisten und Truhen, von denen es eine Art Ritual war es den Pharaonen mit ins Grab zu legen.

Tutanchamun-Ausstellung – Infos

  • Ort: Alte Post am Stephansplatz, Dammtorwall 4, 20354 Hamburg
  • Öffnungszeiten: täglich 10.00 – 17.00 Uhr (letzter Einlass), donnerstags 10.00 – 19.00 Uhr (letzter Einlass)
  • Ticket-Hotline 01805 / 57 00 97 (0,14€/min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk abweichend)
  • Tickets online gibts hier…

4 comments on “Tutanchamun-Ausstellung in der alten Oberpostdirektion am Stephansplatz

  1. Rolf Töppler

    Tickets ab 16,- €…..
    Gibt es Ermäßigungen für Hartz IV -Empfänger und Rentner?
    Oder hat das Völk, das knapp bei Kasse ist, keinen Anspruch auf Bildung?

  2. Babette Post author

    Hallo Rolf,

    ich habe folgendes gefunden:
    Folgende Menschen bekommen einen Rabatt:
    Senioren (ab 65 Jahre), Auszubildende und Studenten (bis 27 Jahre),
    Wehr- und Zivildienstleistende, Schwerbehinderte (ab 70%;
    eingetragene Begleitperson hat freien Eintritt),
    Arbeitslose sowie Sozialhilfeempfänger

    3 Euro Rabatt gibt es gegen Vorlage eines gültigen Ausweises

    Ich hoffe,ich konnte dir helfen.

    Aber mal so am Rande:
    Auch sozial schwächere haben ein Recht auf Bildung. Ganz klar.

    Aber, das die Ausstellung überhaupt nach HH kommen konnte,die Miete, die Säuberungen, die Personalkosten..das kostet ja auch alles seinen Preis.

    Du kannst ja berichten was du davon hältst, wenn du da warst. Ich würde mich freuen.

    LG
    Babette

  3. tilli

    Hallo! Besteht die Ausstellung noch ? Habe diese Hinweise erst jetzt gefunden und würde die Ausstellung gern besuchen.

Comments are closed.