In der Kölner Südstadt kommt man entweder „auf den Hund“ in der „Fiffi-Bar“ oder schwimmt im „Haifischclub“ im „Haifischbecken“

Da wir ja zur Zeit nahezu nahtlos bis Anfang Februar feiern können, stelle ich hier mal zwei „tierische“ Bars in der Kölner Südstadt vor.

Die Fiffi-Bar
Nicht nur für Hundefreunde ist diese Cocktail-Bar ein netter Ort zum Chillen und Entspannen. In rotem Licht bei Lounge-Musik, die sogar noch eine Unterhaltung zulässt, kann man hier einen entspannten Cocktail nehmen. Die Drinks tragen hier Namen wie „Collie“, „Greyhound“ oder auch „Pitbull-Baby“ und die ganze Dekoration ist auch eher „hündisch“.
Das Publikum ist gut gemischt und es fallen auch immer mal wieder Touristen ein 😉
Wer mal reinschauen will, die Bar befindet sich in der Rolandstrasse 99

Der Haifisch-Club
Diese Location befindet sich in einem schicken Kellergewölbe, die Dekoration? Naja, der Name ist Programm 😉
Das eher extravagante Ambiente ergibt sich aus der Kombination der Farben Schwarz und Rot zusammen mit großen Haifischdekorationen an den Gewölbewänden – hat was. Man kann diese Räume auch für besondere Gelegenheiten mieten.
Die Drinks tragen hier natürlich Namen wie „Der weiße Hai“ oder „Deep Blue“, daneben finden sich natürlich auch herkömmliche Cocktails auf der Karte.
Es werden übrigens sogar Cocktail-Kurse für den ambitionierten Gastgeber oder Cocktailfan angeboten.
Auch hier eher gemischtes Publikum, die Musik ist es ebenfalls, bewegt sich aber in gefälligen Bereichen wie Chill, Lounge, Club oder ein bisschen House.
Für einen Schnupperbesuch finden Sie die Bar in Köln , Im Ferkulum 22.

Viel Spaß!