THEATRON MusikSommer – Langzeit-Festival in München

      Kommentare deaktiviert für THEATRON MusikSommer – Langzeit-Festival in München

Ab dem 6. August geht es im Olympiapark richtig rund. Mehr als einen halben Monat wird gefeiert, getanzt und der Sommer genossen. Und das alles für lau.

Das seit 1972 ins Leben gerufene Musikfestival findet quasi jährlich bei freiem Eintritt im Monat August statt. Es ist aus dem Münchner Jahreskalender fast nicht mehr wegzudenken.

Ein kleiner Ausschnitt von 2006 (Lee Harvey and the Oswalds – 11.08.2006):

[youtube 19hcc3_JNm4]

Dieses Jahr startet der „THEATRON MusikSommer“ im Zuge des 850. Stadtgeburtstags etwas verspätet zum 6. August und steht wie alles dieses Jahr auch im Sinne der Feierlichkeiten und dem Motto „Brücken bauen“.

Um diesem Ziel gerecht zu werden bietet das Musikfestival eine große Palette an Stilrichtungen an, die von Alt zu Neu, von Pop zu Alternativ und von HipHop bis zu bayrischer Musik reicht. Kontroverser könnte das Programm fast nicht sein.

Insgesamt wird es 43 Konzerte geben und 15 Kurzfilme. Zusätzlich gibt es an den Abenden des 14. und 21. Augusts jeweils ein großes Feuerwerk, dass ab circa 22 Uhr abgefeuert wird.

Und auch wenn der ein oder andere nun sagen wird, „Da spielen eh nur unbekannte Bands.“ dann mag derjenige wahrscheinlich recht haben. Wenn man aber bedenkt welches Potential dieses Festival hat, wird man schnell erkennen welch ein Sprungbrett diese Veranstaltung ist. Denn hier hatten bereits Berühmtheiten wie die Scorpions, Sportfreunde Stiller oder Culcha Candela einen ihrer Auftritte. Man braucht nicht zu meinen, dass die zu diesem Zeitpunkt schon in den Charts unterwegs waren.

Das Festival selbst ist in verschiedene Abschnitte eingeteilt, die sich nach der Stilrichtung und dem jeweiligen Veranstalter richten.

  • 6. – 9. August: Singats – Tage der Münchner Liedemacher/innen
  • 10. August: Jazz im THEATRON
  • 11. – 21. August: Rocksommer
  • 22. – 23. August: Streetwork
  • 24. August: Klassik im THEATRON

Die Konzerte finden jeweils um 19 Uhr und um 20:30 Uhr statt und an manchen Tagen (9., 16. und 23. August) gibt es anschließend (um 22 Uhr) noch Kurzfilmabende.

Das Festival wird bis zum 24. August gehen und steht übrigens als „längstes Musik-Open-Air-Festival der Welt“ im Guinness Buch der  Rekorde.

Ich denke ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, immerhin ist es um sonst. Da kann man ja nicht viel falsch machen!