Für echte Fans wird es Zeit, schon mal die Dreads klarzumachen und die Camping-Ausrüstung bereitzustellen, denn vom 7. bis 9. Juli steht am Fühlinger See auch dieses Jahr wieder alles unter dem Zeichen von Reggae und verwandten Musikgenres. Zum mittlerweile 27. Mal findet das Summerjam-Festival bereits statt, und das Line-Up kann sich erneut sehen lassen.

Seit 1996 kommen Reggae-Fans einmal im Jahr aus ganz Europa nach Köln an den Fühlinger See, um in relaxter Atmosphäre ein bisschen Jamaica-Stimmung aufkommen zu lassen. Zum damaligen Zeitpunkt existierte das Festival zwar bereits ein ganzes Jahrzehnt – zunächst unter dem Namen „Reggae Sunsplash“ – doch in Köln als fester Location war man erst jetzt angekommen und ist bis heute auch dort geblieben.

Längst muss man kein eingefleischter Fan von Rastalocken und Bob Marley mehr sein, um sich auf dem Summerjam ein paar entspannte Tage machen zu können. Crossover und Randgebiete aus dem Mainstream haben längst Einzug gehalten, doch das nützt eher als dass es stört.

Unter den Headlinern findet sich dieses Jahr mit Sean Paul wohl zugleich wohl der bekannteste Name im Programm. Aber auch Stephen Marley dürfte einem breiteren Publikum ein Begriff sein. Weitere populäre Acts sind Flo Mega, Max Herre, und Christopher Martin, der manchem spätestens seit seiner Zusammenarbeit mit Gentleman aufgefallen sein dürfte.

Tickets kosten für alle drei Tage zusammen inklusive Camping vergleichsweise akzeptable 99 Euro plus VVK-Gebühr und können unter anderem direkt im Online-Shop der Festival-Homepage bestellt werden. Anstelle von lieblosen Computerausdrucken gibt es dafür zudem auch echte Hardtickets.