Gute Nachrichten für Studenten: Die Studiengebühren im Land Hessen werden im Sommersemester 2008 zum voraussichtlich letzten Mal gezahlt werden.

Die rot-grüne Mehrheit im Landtag möchte am heutigen Dienstag in einer Sondersitzung das Thema Studiengebühren endgültig streichen. Das berichtet die Frankfurter Neue Presse.


Das hätte eigentlich schon früher passieren können, durch eine Panne beim Kopieren des Gesetzestextes konnte sich Ministerpräsident Koch Anfang Juni weigern, das Gesetz zu unterschreiben. Jetzt wird ihm wohl kein anderer Ausweg mehr bleiben.

Damit sind die Studiengebühren endlich vom Tisch! Meiner Meinung nach ein Schritt nach vorn für Hessen, denn die paar Langzeitstudenten, die immer wieder gerne als Grund für Gebühren bemüht worden sind, wiegen nicht schwer im Gegensatz zu einem fairen, offenen Bildungssystem.