Hamburg feiert die Stadtteile. Letztes Wochenende war Osterstraße dran, übernächstes dann Horn.

Stadtteilfeste sind schon lange Tradition in Hamburg, so war letztes Wochenende eines in der Osterstraße. Dabei gibt es Würstchenbuden, Veranstaltungen, Getränkewagen, Muuuuuusik und viele kleine Flohmarktstände, an denen man wahre Schätzlein erbeuten kann. Es lohnt sich also! 😉

Stadtteilfeste sind klasse – man erfährt auch immer sehr viel über den jeweiligen Stadtteil. Als wir z.B. durch die Osterstraße schlenderten, in der ich sonst nie bin, konnte ich sofort erkennen, wie die Mentalität hier gepolt ist.
„Hier wohnt eine Mischung aus Spießertum und Ökos, kann das sein?“, fragte ich irgendwann ganz erstaunt, nachdem mir fünf Pärchen in Gesundheitslatschen, Norwegerpulli und Wolfskin-Regenjacken entgegen gelatscht kamen. (Wobei ich nichts gegen Ökos habe, bin ja selbst eine Ökotussi 🙂 )

Und am 28. Mai findet nun also in Horn das Stadtteilfest statt. Dabei könnt ihr euch auf viele tolle Events freuen – denn Horn legt besonders viel Wert auf ein Kinderfest. Deshalb ist es für Familien besonders geeignet. Letztes Jahr war sogar die Feuerwehr da, um den Kindern zu zeigen, wie das mit dem Feuerlöschen denn eigentlich so funktioniert 🙂 !

Also, falls ihr am Wochenende um den 28. Mai herum noch nichts vorhabt, kommt doch an die U-Bahn Station des HVV „Horner Rennbahn“ und erfreut euch an kleinen Flohmärkten, ´ner guten Currywurst und netter Musik 🙂 . Mehr zu Horn findet ihr übrigens auch hier.