Viele Opern/Musicals/Konzerte sind eher nichts für Kinder. Umso schöner, dass auch speziell für die kleinen etwas angeboten wird.

Wer kennt sie nicht? Opern die für Kids nichts sind. Doch wenn eine Oper von Kindern für Kinder gemacht ist sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. So wie in der „Opera piccola“ der Staatsoper. Und für Leute die nicht so der Fan von ala „Heiße Ecke“ sind, für die wird diese Oper zu einem besonderen Besuch.

Die achte Premiere am 8.Februar
Es sind Kinder und Jugendliche im Alter von 9 – 17 Jahre, die Opern schmettern wie die großen. Die Arbeit ist zwar schwierig mit den Kinds, wie der Regisseur Holger Liebig. Da Kinder nicht improvisieren können, hören sie schnell auf. Aber so merkt man, sagt er, wenn etwas nicht funktioniert.

Das Geheimnis der schwarzen Spinne- es wird gelüftet!
Was erwartet jung und alt? Naja, eine Mischung aus Gruselabenteuer, Fantasy und Krimi. „Das geheimnis der schwarzen Spinne“ basiert auf einer Novelle aus dem 19. Jahrhundert. Es geht um Archäologen, die ein Grab in einer Kathedrale öffnen und dabei auf eine Spinne stoßen, die das Team mit einer Krankheit infiziert. Ihre Spur führt die Forscher zurück in die mittelalterlichen Karpaten, wo Graf Heinrich sein Dorf terrorisiert.

„Das Geheimnis der schwarzen Spinne“ in Hamburg

  • am Kampnagel, 22303 Hamburg
  • Premiere ist am 8.Februar

Es gibt noch Tickets!!

Tickets gibt’s vom 8. Februar bis 1.März 2009, je an den Freitagen bis Samstagen

  • Für Kinder kostet die Karte 8 Euro
  • Für Erwachsene kostet 20 Euro