Nächstes Wochenende ist es wieder soweit: Hamburg versetzt sich ein paar Jahrhunderte zurück ins Mittelalter.

Das Spectaculum ist immer ein riesen Fest! ©crosathorian/flickr.com

Diesmal aber nicht im Öjendorfer Park, sondern auf der Bahrenfelder Trabrennbahn geht es mit Kunstschwertern und Gewandung ein ganzes Wochenende mittelaltertechnisch rund.

Wer auch mittelalterliches Flair steht und gar nicht genug von Rittern, Burgen und Schwertkämpfen bekommen kann, der ist auf dem Spectaculum am kommenden Wochenende genau richtig. Es wird wieder Handwerker und Händler auf einem Mittelalter Markt geben. Du kannst dir ihre Arbeiten ansehen und die mittelalterliche Handwerkskunst sehen und erleben.

Es gibt also lecker zu Essen, viele schöne Sachen zu kaufen und unglaublich viel zu erleben. Rittertuniere sind ebenso „normal“ wie Pyroshows, Axtwerfen, Bogenschießen oder einfach nur irgendwo nett sitzen und sich das ganze geschehen anschauen.

Mit dabei sind nicht nur „Mittelalter-Touristen“, die das ganze mal Live sehen wollen, sondern auch viele anderer Menschen, die sich auch in ihrer Freizeit mit dem Thema beschäftigen. Solche Veranstaltungen sind, ebenso wie das Hexendorf auf dem Dom, Treffpunkt zwischen „Normales“, Live-Rollenspielern, Gothics und allerhand anderen Menschen. Es geht stets friedlich zu und jeder kann was von dem anderen erfahren, wenn er sich darauf einlässt.

Am Abend .. am Abend
Das große Traumspektakel ist mit Sicherheit die Krönung des ganzes Events. Rund 90 Minuten geht das  mittelalterliche Varietéprogramm. So romantisch wir uns das Mittelalter auch immer vorstellen, so war es nicht immer. Der große Pestumzug soll genau dies zeigen, wenn die traditionell gekleideten ihren Marsch antreten in einem Meer aus Kerzen und Fackeln.

Das Spectaculum in Hamburg:

  • Öffnungszeiten: Freitag 25. Juni 15 Uhr bis 1 Uhr, Samstag 26. Juni 13 Uhr bis 1 Uhr, Sonntag 27. Juni 11 Uhr bis 19:30 Uhr
  • Am besten fahrt ihr bis zur S Bahn Holstenstraße und von da aus mit dem Bus „3“ weiter bis zur Station „Bahrenfeld, Trabrennbahn“. Schon seit ihr da 🙂
  • Das komplette Programm gibt es hier
  • Eintrittspreise: Um die 15 Euro