In Berlin ist immer was los, auch zum Jahreswechsel. Wer noch keine Pläne für die heißeste Nacht des Jahres gemacht hat, der sollte schnell weiterlesen. Hier gibt es ein paar intereassente Tipps dazu, wie man sein persönlich aufregendstes Silvester 2012 gestalten kann.

Feuerwerk über dem Brandenburger Tor ©Flickr/Mr. Frosty Man (CC-Lizenz: Weitergabe unter gleichen Bedinungen/ Namensnennung)

Einige wollen es an Silvester immer ruhig angehen lassen, andere drängen sich in Clubs, so mancher mag Kultur und wieder andere bibbern jedes Jahr vorm Brandenburger Tor. Was man am letzten Abend im Jahr 2012 in Berlin erleben kann, folgt sogleich.

Silvester 2012: Das gibt es jedes Jahr

Zu den absoluten Klassikern gehört die Party zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule. Es gibt kaum jemanden, der nicht schon mal da war. Neben allerhand Buden, Ess- und Trinkständen, gibt es auch ein Riesenrad und mehrere Bühnen. Ich habe vor Jahren da mal die Puhdys gesehen. Der Andrang vor der Hauptbühne ist in der Regel besonders groß. Die Musik entspricht dem Geschmack eines Durchschnitts-Radio Energy-Hörers.

Wer keinen Bock auf die große Partymeile hat, aber dennoch das gigantische Feuerwerk nicht verpassen will, der kann sich ja auch einfach rechtzeitig im Berliner Tiergarten einfinden. Um Punkt Mitternacht geht das große Knallen los. Das Feuerwerk hat es in sich. Und während man andernorts in der Hauptstadt das Gefühl hat, man wäre mitten in einem Kriegsgebiet gelandet, so ist das Feuerwerk im Tiergarten ordentlich und eigens von einem Pyrotechniker geplant.

Feiern in den beliebtesten Clubs von Berlin

Wer in einem Berliner Club in das neue Jahr hineinfeiern möchte, der sollte sich besser rechtzeitig um Karten bemühen beziehungsweise mangels Vorverkauf rechtzeitig vor der Clubtür einfinden. Spätestens gen Mitternacht sind die Läden gerammelt voll und alle anderen dürfen draußen bleiben. Die Preiskategorien sind übrigens sehr unterschiedlich. Für die MTV-Party Silvester All Inclusive kosten die Tickets beispielsweise ab 69 €. Dafür sind dann aber auch alle Getränke im Preis enthalten. Gefeiert wird im berühmten ewerk in der Wilhelmstraße.

Wer will, der kann auch auf der Spree feiern. Eine weitere, der unzähligen Partys findet nämlich auf der MS Hoppetosse, die vor der Arena Treptow vor Anker liegt, statt. Hier gibt es verschiedene Preiskategorien. Ab 29 Euro im Vorverkauf, erhalten Feierwütige Eintritt zum Schiff und alle Getränke bis Mitternacht inklusive. Für 69 € kann man die ganze Silvesterfeier über trinken. Das Premium-Ticket ist für 99 € zu haben. Hier sind zusätzlich auch Cocktails inklusive. Außerdem muss man für die Garderobe nichts extra bezahlen und auch ein kleines Buffet und Snacks gehören zu dieser Kategorie dazu.

Theater, Oper und ganz viel Kultur zum Jahreswechsel

Zum fünften Mal findet die „Vollkommen spontane Silvestershow“ in der Komödie am Kurfürstendamm statt. Der Stargast zum Theatersport Berlin ist Mackie Heilmann. Beginn der Veranstaltung ist 22.30 Uhr. Die Elitetruppe des Impro-Theaters wird mithilfe des Publikums ein neues Stück aus Oper, Western, Tragödie, Operette, Komödie, Musical und Science Fiction für das Jahr 2013 entwickeln. Die Karten kosten im Vorverkauf ab 39,40 €.

Im Kriminaltheater Berlin gibt es Inspektor Campbells letzten Fall zu sehen. Anschließend folgt eine Silvesterparty. Er stellt sich die Frage, wie man einen cleveren, sechsfachen Gattenmörder und eine äußerst betörende Gattenmörderin nur überführen kann. Seine Lösung: Man verheiratet die beiden. Das Stück verspricht lustig und unterhaltsam zu werden. Die Karten schlagen im Vollpreis mit 159,50 € zu Buche.