Inmitten des Großen Tiergartens guckt sie über den Spitzen der Bäume hervor, die Berliner Siegessäule. Ein Stück Geschichte, historisches Erbe und touristisches Highlight auf dem Weg zum Brandenburger Tor ist der fast 67 Meter Hohe Aussichtsturm auf dem großen Stern.
Nach Plänen von Heinrich Stracks wurde das heute unter Denkmalschutz stehende Turmbau zwischen 1864 und 1873 errichtet. Die Siegessäule selbst besteht aus einem Sockel mit poliertem roten Granit und vier, ursprünglich aber drei, sich nach oben verjüngenden Säulentrommeln. Die Mittelinsel des zu jeder Tageszeit viel befahrenen Großen Stern kann über einen Fußgängertunnel unterhalb der Fahrbahn erreicht werden. Der Zugang zu diesen Tunneln erfolgt durch eines der vier neoklassizistischen Torhäuser, die erst später um 1941 errichtet wurden.

Im Innern der Siegessäule


In ihrem Innern führt eine Wendeltreppe mit 285 Stufen zur 50 Meter hohen Aussichtsplattform. Von dort hat man einen wunderbaren Ausblick über den Tiergarten bis hin zum Potsdamer Platz und Brandenburger Tor. Auf dem Weg zur Aussichtsplattform durchquert man die Säulenhalle, in welcher eine kleine Ausstellung zur Geschichte der Siegessäule und ein Glasmosaik von Anton von Werner zu sehen sind. Direkt auf der Säule thront eine Bronzeskulptur in Form einer weiblichen Figur, die „Viktoria“ oder im Volksmund auch Goldelse genannt. Viktoria ist die Siegesgöttin aus der römischen Mythologie. Noch mehr Infos zur Geschichte der Siegessäule findet ihr hier.

Events rund um die Siegessäule


So viel also kurz zur Geschichte und Bedeutung der Siegessäule. Heute ist die Siegessäule Mittelpunkt von Konzerten und Großveranstaltungen. Zu Silvester wird das Gelände im Tiergarten bis zum Brandenburger Tor weiträumig abgesperrt um den feiernden aus aller Welt ein tolles Neujahrsfest zu ermöglichen. Auch Demonstrationen und Auftritte von Politikern sorgen fast regelmäßig zu einer großen Ansammlung von Menschen in der Mitte Berlins. US-Präsident Barack Obama wählte die das Gelände um die Siegessäule zum Beispiel für eine Rede im Laufe seiner Wahlkampagne im Juni 2008.

Öffnungszeiten und Preise

Winterzeit:
Mo-So 8.30 – 17.30 Uhr
24.12.: geschlossen
23.+25.+26.12: 10-16 Uhr
27.12.2002- 1.1.2003: geschlossen

Sommerzeit:
Mo-Do 8.30 – 18.30 Uhr
Fr-So 9.30 – 19.30 Uhr

Eintritt Erwachsene: 1,20EUR
Eintritt Behinderte: 0,60EUR
Eintritt Schüler/Studenten: 0,60EUR
Eintritt Wehr/ Ersatzdienstleistende: 0,60EUR
Eintritt Kinder bis 8 Jahre FREI