Eines der größten deutschen Kurzfilmfestivals, das Shorts at Moonlight, feiert im Sommer 2012 Jubiläum. Zum zehnten Mal zeigen die Vereinsmitglieder interessante Filme aus allen Sparten. Dabei sind nicht die Kurzfilme liebevoll ausgewählt, sondern auch die Stätten, in denen das Festival sie präsentiert.

So werden die Kurzfilme in Frankfurt Höchst im Höchster Schloss, in Hofheim im Alten Wasserschloss und in Mainz im Kurfürstlichen Schloss vorgeführt. Im der stimmungsvollen Atmosphäre der Schlossgärten kommen die Kurzfilmhighlights besonders gut zur Geltung.

Das Open-Air-Kurzfilmfestival der Rhein-Main-Region

Als das Festival 2003 zum ersten Mal stattfand, quetschen sich 500 Besucher in das Alte Wasserschloss. Mittlerweile werden 8.000 Besucher erwartet, die sich in den drei Spielstätten in Frankfurt und Umgebung kulinarisch und kulturell bewirten lassen. Meistens gibt es vor den Kurzfilmen noch ein Konzert, und oft kommen Regisseure und Darsteller, um zusammen mit dem Publikum ihre Filme zu feiern.

Dabei gibt es beim Kurzfilmfestival gut dotierte Preise zu gewinnen: Das Publikum entscheidet, wer mit dem ŠKODA-Kurzfilmpreis und wer mit dem Veolia Umweltservice-Kurzfilmpreis nach Hause geht. Außerdem gibt es wie jedes Jahr den Main-Taunus-Kreis-Preis, den eine Fachjury an den Kurzfilm vergibt, der sich am besten mit dem Thema „Gewalt – sehen – helfen“ auseinandersetzt.

Die Vereinsmitglieder suchen jährlich aus den rund 1.000 Einsendungen die Filme aus, die an den Abenden präsentiert werden. Das Publikum kann seine Lieblinge auswählen, die dann im Finale um das heißbegehrte Preisgeld konkurrieren. Denn gerade im wenig beachteten Kurzfilmgenre ist ein solcher Preis in Deutschland eine gute Möglichkeit, seinen nächsten Film zu finanzieren.

Shorts at Moonlight 2012: Termine und Informationen

Zum zehnjährigen Bestehen versprechen die Veranstalter Sekt und Goodies – und ein besonders liebevoll ausgewähltes Programm. Denn die Veranstalter achten Kurzfilme gerade wegen den Überraschungen, die sie jedes Jahr erwarten: Da ein Kurzfilm nicht viel Geld kosten muss, gibt es gerade in dem Genre viel Platz für Experimentelles, Überraschendes, Verblüffendes. Kein Wunder, dass die Zuschauerzahlen stetig wachsen.

Bei schlechtem Wetter werden die Vorführungen nach drinnen verlegt – und bei trockener Kälte gibt’s vom Verein während des Open-Air-Kinos Decken.

Die Termine für das Kurzfilmfestival sind dieses Jahr wie folgt:

11.07.2012 – 21.07.2012 im Höchster Schloss (direkt am Mainufer)
25.07.2012 – 29.07.2012 im Alten Wasserschloss in Hofheim
15.08.2012 – 19.08.2012 im Kurfürstlichen Schloss in Mainz

Genauere Informationen können auf der Homepage der Betreiber vom Shorts at Moonlight nachgelesen werden. Der Festivalpass kostet 20 Euro, eine Einzelveranstaltung am Abend 8 Euro.