Das mitten im Olympiapark gelegene SEA LIFE München bietet allen, die Meerestiere einmal live erleben wollen, auf einem 2.200 Quadratmeter großem Areal Einblicke in schillernd-bunte Unterwasserwelten. Die Reise geht von tropischen Ozeanen bis zu heimischen Gewässern und durch Lebensräume bekannter und seltener Tierarten.
Ein Fischschwarm unterwasser

Tausende Meeresbewohner hautnah erleben

In über 33 größeren und kleineren Aquarien können Sie mehr als 4.500 Meeresbewohner direkt aus der Nähe betrachten. Viele davon stehen auf der Roten Liste gefährdeter Arten. Ein Teil von ihnen wurde gerettet und lebt nun dort, viele sind aber auch im SEA LIFE München geboren und aufgewachsen. Die Tiere leben geschützt und haben bei artgerechter Haltung hier gute Existenzbedingungen. Hier gibt es u. a. verschiedene Haiarten, beispielsweise der Ammen- oder Schwarzspitzen-Riffhai. Auch die anderen Meeresbewohner ziehen Groß und Klein immer wieder in ihren Bann. Die auffällig gezeichneten Clownfische, Seepferdchen und der Oktopusse sind genauso sehenswert wie urzeitliche Schildkröten: die legendäre Schnappschildkröte etwa oder die einzige in Bayern lebende Grüne Meeresschildkröte namens Gonzales. Grüne Schildkröten sind eine vom Aussterben bedrohte Art. Gefahr droht ihnen u. a. von lose im Meer umhertreibenden Plastiktüten – Schildkröten verwechseln diese mit Quallen und fressen sie.

Tiere anfassen und beim Füttern beobachten

Einige Meerestiere, die unter anderem an unseren heimischen Küsten angesiedelt sind, darf man sogar anfassen. Im Berührungsbecken erfahren Sie unter Aufsicht, wie sich ein Seestern anfühlt. Sie dürfen Krabben und Krebse in die Hand nehmen oder die Tentakel einer Seeanemone berühren. Besonders spannend für Kinder sind die täglichen Fütterungen. Dienstag und Donnerstag Punkt 14.30 Uhr etwa werden unter den Augen hunderter Zuschauer Haie und Schildkröten gefüttert. Außerdem sind jeden Samstag und Sonntag zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr Taucher im tropischen Ozeanbecken unter Wasser, um die Scheiben zu reinigen. Mit einer Meute neugieriger Haie im Rücken eine wahrhaft „gefährliche“ Arbeit. Ob die Raubfische des Meeres tatsächlich so blutrünstig sind, wie sie in Geschichten und Filmen immer dargestellt werden, können Sie im Dauerausstellungsbereich zum Thema „Mission Hai“ herausfinden. In drei interaktiven Entdeckungszonen lernen Sie mehr über diese faszinierenden Tiere. Ein lohnender Ausflug für Familien, Reisegruppen und Schulklassen. Eintrittskarten sind übrigens auch im Internet erhältlich – zum Beispiel hier.

Unterwasserwelten live erleben

Das SEA LIFE München ist Unterhaltung und Bildung zugleich. Sie stehen einzigartigen Meeresbewohnern vis-à-vis gegenüber und erfahren viel Hintergrundwissen über die verschiedenen Ökosysteme unserer Meere. Ein Ausflug, der sich für die ganze Familie lohnt und viel Hintergrundwissen rund um die Meerestiere vermittelt.

Foto: Fotolia, 5491542, Rick Chesler