Unter dem Motto: „Das Schanzenviertel – zwischen Schlachthof und Amüsierbetrieb“ veranstaltet Stattreisen Hamburg Anfang November einen Rundgang durch die Schanze. Seit mehr als 20 Jahren schon bietet das Unternehmen geführte Stadtrundgänge für In- und Outsider durch verschiedene  Viertel Hamburgs an – und dieses Mal geht es in unser schönes Viertel.

Wissen, wo man lebt

Thematisiert wird vor allem der Wandel des Viertels. Es stehen Halte an ungenutzten Fabrikhöfen (in denen früher Armaturen für Luxusdampfer, Füllfederhalter und Klaviere hergestellt wurden), der Schanzenpiazza, dem alten Wasserturm (der heute ein Mövenpick-Hotel ist), der berühmt-berüchtigten Roten Flora, den Schanzenhöfen, der Rinderschlachthalle und weiteren interessanten und geschichtsträchtigen Orten an.

Hintergrundinfo

Die Führung findet am Sonntag, den 3. November statt. Beginn ist um 14 Uhr am U-Bahnhof Sternschanze. Tickets kosten – ohne Ermäßigung – 10 Euro.

Foto: Na Dine