Sarrazin pöbelt weiter: Dicker Pullover schützt vor Heizkosten

In unserer Reihe „Sarrazin pöbelt“ gibts ein weiteres Highlight!

Der Mann, der in Berlin den Haushalt zusammenhält, und sich deswegen seine Berliner Schnauze leisten kann, hat mal wieder vom Leder gezogen. Dieses Mal ging es um die steigenden Energiepreise.

„Wenn die Energiekosten so hoch sind wie die Mieten, werden sich die Menschen überlegen, ob sie mit einem dicken Pullover nicht auch bei 15 oder 16 Grad Zimmertemperatur vernünftig leben können“, so Sarrazin gegenüber der „Rheinischen Post“.

Das hat für einen Sturm der Entrüstung gesorgt. Mal wieder. Herr Sarrazin weiß halt, wie er die Medien zu unterhalten hat. Der Boulevard ist natürlich dagegen. In der Morgenpost gibts einen halbwegs durchdachten Artikel zum wahren Kern von Sarrazins Aussage.

Natürlich könnte der Herr Senator seine Attacken aufs Gemüt etwas freundlicher verpacken. Fakt ist, dass die Berliner Regierung nichts für die erhöhten Energiepreise kann. Ein Heizkostenzuschuss für alle, wie er momentan diskutiert wird, ist nicht zu finanzieren.

Ihr wisst, was zu tun ist. Ran an die Stricknadeln!

(Werbung)

9 comments on “Sarrazin pöbelt weiter: Dicker Pullover schützt vor Heizkosten

  1. Mathy

    Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würd ich den Herrn Sarrazin mal ein Jahr ohne Ersparnisse auf Hartz IV Regelsatz leben lassen… Da fallen ihm bestimmt noch mehr tolle Sachen ein 😉

    Gruß Mathy

  2. Roland

    Dieser Mann soll ein „Volksvertreter“ sein. Der ist ein Volkszertreter, arrogant, überheblich und jegliche Bodenhaftung verloren.
    Aber man sollte es ihm nicht Übel nehmen. Ist er nicht für höheres bestimmt (finanziell)? Vielleicht ist es gewollt, dass er rausfliegt .Liegen seine Ambitionen nicht bei einer großen Bank? Ja, es ist doch wohl was dran an Marx , bei 300 % Profit gehen sie über Leichen.

  3. Christian Post author

    Das mit der Bank ist mir neu. Ob dieses öffentliche Verhalten die beste Werbung für eine Anstellung in einem seriösen Verein ist, weiß ich nicht…

  4. snicers

    Sarrazin auf Hartz IV, das wärs. Mit Politik hat das nichts zu tun. Aber man sollte auch mal bedenken das die Lösung ansich, Pullover anzuziehen statt die Heizung aufzudrehen eigentlich wahr ist. Wir verschwenden Unmengen an Energie für jeden Schmarren ohne uns überhaupt im Klaren darüber zu sein das wir es tun. Da wird gleichzeitig Fernsehen geschaut und am Computer was geschrieben während in der Küche immer noch das Licht brennt. Hey, das ist Realität…

  5. juergen

    dank herrn Z. bin nun seit 1 1/2 jahren arbeitslos ,habe vorher schön meine steuern und abgaben bezahlt,damit ist nun schluss!!!und meine heizkosten darf er nun auch bezahlen…gut gemacht herr Z.

  6. norbert

    Politiker; von uns dem volk gewählt sollen unsere wünsche und anliegen vertreten. ich wähle doch einen vertreter der meine ansichten und meinungen vertritt. Herr sarrazin ist ein politiker der wohl von niemanden gewählt wurde. wie kann ein volksvertreter solche sprüche machen und darf weiterhin “politik” betreiben? wenn ich in meinem job; wenn ich denn einen hätte und nicht von hatz4 leben müsste, solche sprüche gegen den machen würde der meine brötchen bezahlt würde ich kurzerhand entlassen. solche menschen kassieren wie verrückt; und lassen dumme sprüche ab um aus der masse der sprücheklopfer heraus zu treten. warum zieht herr sarrazin nicht dorthin wo er seine dummen sprüche ausleben kann? hier hat er doch wohl als “unser” volksvertreter nichts, aber auch ganz nichts zu suchen. raus mit solchen dummen schwätzern die sonst keine anderen lösungen vorschlagen können.
    mit 6000 bis 8000 euro monatlich im rücken; firmenwagen mit fahrer und die aussicht nach der legislaturperiode bis zum lebensende 6000 euro zu bekommen kann ich auch schlaue sprüche ablassen. ich kenne noch viel bessere…. da wundern sich die regierenden, dass unsereiner zu den linken abrutscht.
    ein tolles hobby für herrn sarrazin wäre fallschirmspringen; da gibts schon politische vorbilder…

  7. pullover

    ich finde es schon gerechtfertigt von ihm. warum sollte man nciht einfach energie sparen indem man im winter auch indoor lange klamotten anzieht ?!!?!?

  8. hannes

    öhm. naja, mich wundert es – ehrlich gesagt – dass berlin diese person noch in DIESER position akzeptiert. ich meine, der mann hat doch studiert und labert so einen müll?

Comments are closed.