Das Kaffee Burger in der Torstraße in Berlin ist ein Lokal mit langer Geschichte, das besonders dank der alle 14-Tage stattfindenden Russendisko auch überregionale Bekanntheit erlangte.

[youtube FjwTfsg_zuA]

Bereits seit 1890 existierte am Standort des heutigen Kaffee Burger ein Lokal, welches 1936 von der Familie Burger übernommen wurde und damit seinen neuen Namen erhielt. In den 1970er Jahren entwickelte sich der kleine Privatbetrieb zu einem beliebten Treffpunkt der künstlerischen und intellektuellen Szene der DDR. Dramatiker, Schauspieler, Künstler und Journalisten wie zum Beispiel Ulrich Plenzdorf, Heiner Müller, Bettina Wegner, Klaus Schlesinger oder Katharina Thalbach gingen im Kaffee Burger damals ein und aus. Den Behörden war dieses freidenkende Publikum natürlich nicht ganz geheuer und so wurde das Lokal, unter dem Deckmantel weitreichender Renovierungsmaßnahmen, 1979 vorübergehend geschlossen, was für längere Zeit das Ende des Kaffee Burger als Künstlerlokal bedeutete.

Wladimir Kaminer und die Russendisko

In den 80er Jahren war das Kaffee Burger eine Kneipe wie viele andere in Berlin. 1999 wurde das Lokal an neue Besitzer übergeben, die jedoch nur geringfügige Veränderungen vornahmen und die typische DDR-Einrichtung, die man heute noch hegt und pflegt, beibehielten. Ab 2000 rückte das Kaffee Burger wieder vermehrt ins Zentrum der Aufmerksamkeit. In Anlehnung an sein erfolgreiches Buch „Russendisko“ initiierte der Journalist und Autor Wladimir Kaminer gemeinsam mit Yurij Gurzhy die gleichnamige Tanzveranstaltung, welche sich bis heute regelmäßig äußerst großer Beliebtheit erfreut. Alle zwei Wochen am Samstag wird in diesem Rahmen Musik aus Ländern der ehemaligen Sowjetunion vorgestellt und zu den mitreißenden Rhythmen und Melodien, der hierzulande meist unbekannten Bands, bis in den Morgen getanzt.

Buntes Programm im Kaffee Burger

Neben der „Russendisko“ gibt es fast jeden Tag im Kaffee Burger ein vielseitiges Programm, welches von Lesungen, über Konzerte bis hin zu Vorträgen und Gesprächsrunden reicht. Nach den Veranstaltungen sorgen dann verschiedene DJs für Abwechslung und Tanz, wobei seit 2001 auch die angrenzende Burger Bar zusätzlichen Platz bietet.

Das Kaffee Burger findet man in der Torstraße 60 in Berlin Mitte, am besten zu erreichen mit den Straßenbahnlinien 1, 6 und 8, mit dem Bus 240 oder mit der U-Bahn-Linie 2 (Rosa-Luxemburg-Platz).

Öffnungszeiten:

Mo.-Do.: ab 20 Uhr

Fr./Sa.: ab 21 bzw. 22 Uhr

So.: ab 19 Uhr