Residenzwoche München – „Kunst und Geschichte für Auge und Ohr“

      Kommentare deaktiviert für Residenzwoche München – „Kunst und Geschichte für Auge und Ohr“

Die Residenz München öffnet wieder seine Pforten und bietet Konzerte und Führungen, die jenseits des normalen Alltagsbetriebs liegen. Vom 11.10. bis zum 19.10.2008 kann man also einiges zu sehen bekommen.

Die Residenz München, die man direkt am Odeonsplatz finden kann bietet in seiner Residenzwoche ein großes Programmspektrum an. Neben Vorträgen, Aufführungen und Konzerten wird es auch einige Führungen zu bestaunen geben, die man sonst nicht zu sehen bekommt.

Insgesamt hat der Besucher eine Auswahl von circa 100 Führungen. Zum Glück handelt es sich dabei nicht um 100 verschiedene Führungen, sondern es verteilen sich eine Hand voll Führungen auf den gesamten Zeitraum vom 11.10. bis zum 19.10. und summieren sich auf insgesamt 100 Stück.

Darunter auch ganz interessante Varianten, die entweder das Dach und die Türme des Schlosses unter die Lupe nehmen oder eben die Kellergewölbe erkunden. Es gibt aber auch einige Führungen die sich mit den Kunstwerken und Schätzen des Schlosses auseinandersetzten. Die Führungen sind für ein Schnäppchen von einem Euro buchbar – und zwar ab heute im Foyer des Residenzmuseums – allerdings kommt der reguläre Eintrittspreis hinzu, der je nach Teilbereich zwischen fünf und elf Euro kosten kann.

Neben den Führungen wird es auch elf Konzerte geben, die entweder im Cuvilliés-Theater, dem Antiquarium, dem Kaisersaal oder der Hofkirche stattfinden. Die Karten können dabei zwischen 16 und 59 Euro kosten, je nach Veranstaltung und Sitzplatz. Für Eltern mit Kindern dürfte das Kinderkonzert (Kurprinz Karl Albrecht von Italien) interessant sein, welches für Kinder 5 Euro und für Erwachsene 10 Euro kostet.

Wer schon immer wissen wollte wie es mit dem Wiederaufbau des Cuvilliés-Theaters von statten gegangen ist oder wie die Münchner Residenz zum bayerischen Selbstverständnis beiträgt, der sollte sich vielleicht den entsprechenden Vortrag anhören. Jeden Sonntag findet nämlich einer davon statt.

Oder man besucht das Schauspiel „Ideomenus“, das in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsschauspiel zwei mal veranstaltet wird. Es findet am 13. und am 17. Oktober im Cuvilliés-Theater statt und kostet 25 Euro pro Person.

Detaillierte Informationen kann man der Homepage der Residenzwoche entnehmen. Den Vorverkauf gibt es hier.