Ralf Schmitz ist „Schmitzophren“ in München

      Kommentare deaktiviert für Ralf Schmitz ist „Schmitzophren“ in München

Ralf Schmitz tritt mit seinem dritten Soloprogramm „Schmitzophren – Wer viel zu sagen hat, muss schneller reden“ am 04.05.2011 um 20 Uhr in München im Circus Krone auf.

Die Münchner erwartet am 4. Mai eine aufregende Bühnenshow von Ralf Schmitz. In „Schmitzophren“ bekommen die Zuschauer bei jedem Auftritt eine andere Performance zu sehen. Dabei begeistert Schmitz sein Publikum mit verschiedenen Persönlichkeiten, denn er ist: „schmitzophren“.  Donald Duck, Roger Rabbit und Schmitz` Katze sind nur einige Figuren, die sein Programm beinhaltet.

„Schmitzophren“: Schmitz`drittes Soloprogramm

Schon seine erste Bühnenshow „Schmitz komm raus!“ 2005 und 2006 war bundesweit ausverkauft. Nach diesem großen Erfolg folgte seine gleichnamige TV-Show bei Sat1. Von 2007 bis 2008 war er mit seinem Programm „Verschmitzt“ auf Tournee. „Schmitzophren“ ist sein drittes Soloprogramm.

Ralf Schmitz: Vom Theater zum Fernsehen

Ralf Schmitz wurde bekannt mit der Comedyserie „ Die Dreisten Drei“. Durch diese erhielt er 2003 den Comedy-Preis als „Bester Newcomer“. Davor hatte er bereits eine Schauspielausbildung und eine Tanzausbildung hinter sich. Erst nach Engagements in Theater-, Musical– und Revueproduktionen kam er zum Fernsehen. Sein Improvisationstalent erprobte er in dem Bonner Improvisationstheater „Springmaus“. Es folgten Auftritte in „Schillerstraße“ und „Genial daneben“. In Otto Waalkes Kinofilm „Sieben Zwerge – Männer allein im Wald“, der den deutschen Comedy-Preis als „Bester Kinofilm“ gewann, spielte er den Zwerg Sunny.
In seiner eigenen Fernsehshow „Schmitz komm raus!“ ist er am 26. und 27. 03 auf RTL zu sehen.

Tickets sind bei München Ticket oder Eventim erhältlich.