Philharmonie Köln: Serenade von Wolfgang Amadeus Mozart

      Kommentare deaktiviert für Philharmonie Köln: Serenade von Wolfgang Amadeus Mozart

Das Kölner Kammerorchester zaubert zum fünften Mal in der Reihe Meisterwerke fast vergessene Juwelen der Klassik auf die Bühne. Unter der Leitung von Christian Ludwig wird die Kölner Philharmonie mit fröhlichen Serenaden à la Mozart zum sommerlichen Belvedere.

Mozarts Meisterwerke sind wohlbekannt, doch die Divertimenti und Serenaden des Meisters der Klassik werden selten in Konzerten gespielt. Das Kölner Kammerorchester widmet sich ihnen am 26. Mai um 20 Uhr zusammen mit dem Violinisten Benjamin Schmid und versetzt das Publikum zurück in die Blüte des Rokoko.

Gute Unterhaltung: Serenaden und Divertimenti

Zu Mozarts Zeiten spielte man in herrschaftlichen Parkanlagen und Belvederen unter freiem Himmel fröhliche Musik zur Unterhaltung der feinen Damen und Herren. Damit der Wind die Musik nicht davon tragen konnte, brauchten die Streicherensembles die kraftvolle Unterstützung der Bläser.  Mit Oboen, Fagotten, Hörnern und Klarinetten schuf Mozart kleine Perlen der fröhlichen Unterhaltung, die nun in der Kölner Philharmonie erklingen.

Gute Wahl:  Divertimento KV 136, 219 und 334

Der Dirigent Christian Ludwig hat eine gute Wahl getroffen und den schönsten Stücken mit den Kölner Kammerspielen und dem Violinvirtuosen Benjamin Schmid neues Leben und Kultur eingehaucht.  Mozart schuf die Divertimenti KV 136, 219 und 334 in seiner Salzburger Zeit 1775 und 1777 als Konzertmeister am Hofe des Fürsterzbischofs und 1779 im Jahr der Krönungsmesse als Hoforganist. Dennoch haben die Werke bis heute kaum etwas ihrer Leichtigkeit verloren.

Gute Referenzen: Violinvirtuose Benjamin Schmid

Der 1968 in Wien geborene Mozart-Fan ist ein Meister seines Instruments. Auf Tour mit zahlreichen großen Orchestern von internationalem Rang und Solo auf wichtigen Events bewies der mit einigen Preisen ausgezeichnete Benjamin Schmid seine Vielseitigkeit und seinen eigenen Stil in Alter wie Neuer Musik.

Kartenbestellung KölnTicket
Kartendirektversand: Kölner Kammerorchester Tel: 02232-94422 12
Email: beate.brenig@koelner-kammerorchester.de
www.koelner-kammerorchester.de