Aller Anfang ist schwer! Das dachte ich auch, als ich vor einem Jahr in die Hansestadt zog und ein neues Leben im Tor zur Welt begann. Doch dabei muss er gar nicht schwer sein, wenn man Hilfe bekommt!

Ich, ein gestandenes Landei, tat mich zuerst schwer in der Großstadt. Früher erblickte ich nur Kuhweiden, wenn ich die Tür öffnete, jetzt plötzlich wuseliges, hektisches Großstadtleben. Schnell kann man sich da verzetteln und verlieren und sich auch nach Monaten noch nicht so wirklich angekommen fühlen.

Tausend Fragen tauchen da auf: Welches sind die angesagten Stadtteile? Wo kann man weggehen? Wo trifft man Leute? Wo finde ich einen guten Friseur? Fitness-Studio? Und für Familien gestaltet es sich nochmal so schwer, denn wo gibt es gute Schulen? Wo ist es – trotz Stadt – familienfreundlich? Da kann man schon einmal gewaltig ins Schlucken kommen, bei all diesen bedeutungsschweren Fragen, die man oft zu Anfang gar nicht beantworten kann.

Starthilfe bietet deshalb eine Agentur in Hamburg. „Newcomers“ nimmt sich den Zuzöglingen an und zeigt ihnen wortwörtlich, wo´s lang geht. Sie helfen bei allen Startschwierigkeiten, sei es nun, eine Wohnung zu finden, diese einzurichten oder ganz simpel shoppen zu gehen. Sie helfen bei der Wahl der richtigen Schule und geleiten einen sogar ins Fitness-Studio. Aufatmen? Naja. Die Kontakte knüpfen, Freundschaften pflegen und ein Gefühl für den Takt der Großstadt entwickeln muss man noch selbst. Aber für den Anfang finde ich die Agentur eine gelungene Idee, im pochenden Puls der Hansestadt Fuß zu fassen. 🙂