Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Netzwerkprojekt MODus zum Thema Mode und Textiles in Köln-Ehrenfeld statt. Im Zentrum stehen Ökologie und Nachhaltigkeit, aber auch Experimentelles. Und gefeiert wird selbstverständlich auch.

2010 hatte das Design Quartier Ehrenfeld (DQE) zusammen mit der Stadtteil-Community das Projekt ins Leben gerufen als Plattform für solche Labels, Designer und Künstler, die nachhaltig, ökologisch, konzeptionell und experimentell arbeiten. Location sind die DQE-Halle, sowie Läden und offene Ateliers im gesamten Stadtviertel.

Zu sehen gibt es vom 9. bis 11. September Kleider, Textiles, Schuhe und Accessoires, aber auch Modefotografie. Zu den Veranstaltungen gehören Workshops, Live-Aktionen, sowie eine Modenschau aller Teilnehmer am Samstag in der DQE-Halle. Im Anschluss gibt es ein Konzert von Xul Zolar und eine Party mit DJ-Set.

Interessant auch der Freitag: Hier wird es ausgiebig Gelegenheit zum Nightshopping geben, bei dem die Ausstellungen der einzelnen Teilnehmer selbstverständlich im Mittelpunkt stehen. Sonntags findet abschließend ein Werkgespräch mit Modeleuten und Designer Berliner Öko-Lables statt. Begleitend zum Event erscheint eine Fanzine.

MODus ist eine weitere Veranstaltungsreihe, mit der Ehrenfeld auf sich aufmerksam macht und seine kreative, aber auch junge Seite zeigt. Andere Beispiele sind das Popdesignfestival oder das beliebte Ehrenfeld-Hopping.