Lesekreise in Berlin

      Kommentare deaktiviert für Lesekreise in Berlin

In Berlin gibt es etliche Lesekreise und es werden immer neue gebildet. So mancher informiert sich über die Möglichkeiten, daran aktiv teilzunehmen.

Über Lesekreise in Berlin erfährt man oft in den Zeitungsanzeigen unter „Lokale Aktivitäten“.  Man kann z.B. zuerst nach neuen Kontakten suchen, vielleicht vieles über Freunde erfahren. Die Beteiligten diskutieren über bestimmte Themen und lesen ausgewählte Texte. Die Interessenten können Vortragsaufzeichnungen von bekannten Lektoren hören und auch an der Gestaltung des ganzen Abends aktiv teilnehmen. Die Meinungen sind oft unterschiedlich, aber die Atmosphäre bleibt entspannt und freundschaftlich.

Die wichtigsten Utensilien von Lesekreisen © lover-of-life/Flickr

Lesekreise in Berlin: Gemeinsam lesen und diskutieren

In den Lesekreisen Berlin werden auch historische sowie ideologiekritische Analysen gemacht. Meist sind es anfangs nur wenige Personen, danach kommen noch einfach Besucher hinzu, die spontan teilnehmen. Für Textmaterial muss nicht gesorgt werden, da die Anwesenden gern ihre eigenen Texte präsentieren. Solche Kreise finden in den Stunden statt, die für die meisten akzeptabel sind. Am späten Abend haben Familien mit kleinen Kindern zum Beispiel mehr Zeit für sich. Auch ein Berufstätiger wird einige freie Stunden erst nach Feierabend finden.

Die Stadtbibliothek bietet interessante Veranstaltungen an. Und die meisten Besucher gehören zu den Mitgliedern der Bücherei. Die Stadtteilbibliothek lädt auch bekannte Schriftsteller ein. So finden zum Beispiel Lesungen der russlanddeutschen Autoren statt, die über ihre Erfahrungen in der neuen Heimat berichten.

Lesungen und Diskussionen in Bibliotheken und Buchhandlungen

Da der Eintritt gewöhnlich frei ist, kommen viele Interessenten in die Halle, die zu den Studenten gehören. Beliebt sind besonders solche Abende, an denen Schriftsteller ihre witzigen Geschichten erzählen. Die Teilnehmer können sich oft mit den Hauptfiguren identifizieren, deswegen hören sie stets sehr aufmerksam zu.

Nach der Lesung hat man noch die Möglichkeit, dem Autor Fragen zu stellen. Manche wollen unbedingt ein bestimmtes Buch kaufen, aber haben es bis jetzt in den Geschäften nicht gefunden. Der Autor gibt ausführliche Informationen und die Zuhörer sind sehr zufrieden.