Kölner Philharmonie: Matthäuspassion von J.S. Bach zu Ostern

      Kommentare deaktiviert für Kölner Philharmonie: Matthäuspassion von J.S. Bach zu Ostern

Die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach wird am Gründonnerstag und Ostersamstag unter der künstlerischen Leitung von Christian Ludwig in der Kölner Philharmonie aufgeführt. Ein musikalisch-religiöses Ereignis, das Sie auf keinen Fall verpassen sollten!

Die Matthäuspassion (BWV 244) zählt nicht nur zu den ausgedehntesten, sondern auch zu den beeindruckendsten Werken des großen Johann Sebastian Bach. Die zum Großteil doppelchörig angelegten Gesangspartien verdeutlichen die Leiden Jesu Christi auf überaus eindringliche Art und Weise. Mit seiner fast dreistündigen Spieldauer ist es das umfangreichste Werk, das aus der Feder J.S. Bachs entsprungen ist.

Die Mattäuspassion wurde am Karfreitag des Jahres 1729 vom städtischen Musikdirektor und Thomaskantor Bach persönlich in der Leipziger Thomaskirche uraufgeführt. Spätestens seit der Wiederentdeckung durch Felix Mendelssohn-Bartholdy im Jahre 1829 ist diese oratorische Passion vielerorts ähnlich eng mit Ostern verbunden, wie das Weihnachtsoratorium (BWV 248) mit Weihnachten.

Matthäuspassion in der Kölner Philharmonie

Am 21. und 23. April wird der Leidensweg Jesu Christi in Form der Bachschen Matthäuspassion auf die Bühne der Kölner Philharmonie gebracht. Unter der musikalischen Leitung von Prof. Reiner Schuhenn und der künstlerischen Leitung von Christian Ludwig werden das Kölner Kammerorchester, die Knaben des Kölner Domchores, der Madrigalchor der Musikhochschule Köln, das Collegium vocale Siegen und 6 Solisten gemeinsam musizieren.

Solistisch lassen sich Thomas Cooley (Tenor) als Evangelist, Simon Kirkbride als Jesus (Bass), Lydia Teuscher (Sopran), Annette Markert (Alt), Julian Pregardien (Tenor) und Thomas Laske (Bass) hören.

Matthäuspassion Köln: Tickets und Termine

21.04.2011 18 Uhr: Kölner Philharmonie
23.04.2011 16 Uhr: Kölner Philharmonie

Tickets für die Aufführungen sind online über KölnTicket, vor Ort an der Abendkasse oder telefonisch unter: 02232-94422 12 erhältlich.