Es bleibt weiterhin unklar, wo das neue Kölner Kasino eröffnet. Es kristallisiert sich nur heraus, dass ein Platz in der Innenstadt wohl nicht infrage kommt. Stattdessen könnte sich Westspiel Spielbanken GmbH für den Stadtteil Mühlheim entscheiden. Sicher ist, dass es bis zur Fertigstellung noch einige Zeit dauern wird.
Kasino Köln - wohin kommt die neue Spielbank

Investoren suchen Alternative zur Innenstadt

Die Westspiel Spielbanken GmbH hat vom Land NRW die Lizenz erhalten, in Köln eine Spielstätte zu betreiben. Bei der Umsetzung lässt sich das Unternehmen aber Zeit. Zuerst suchten die Verantwortlichen einen innerstädtischen Standort, nun haben sie wohl andere Stadtteile ins Visier genommen. So berichten Lokalmedien von Plänen in Mühlheim, die Firma hat sich aber noch nicht festgelegt. Der ehrgeizige Plan, bereits in zwei Jahren die Pforte zu öffnen, lässt sich wahrscheinlich nicht mehr realisieren. Das gilt zumindest für den Fall eines Neubaus, den die GmbH anstrebt. Höchstens mit einem Übergangsquartier würde sich der Zeitplan einhalten lassen. Manchen Kölner dürfte das enttäuschen: Alternativ können Sie auch mit Losen der SKL gewinnen, wie z.B. SKL Boesche und so die Wartezeit überbrücken.

Konkreter Architektenentwurf für den Standort Mühlheim

Die Architekten Bernd Krömmelbein und Karl Heinz Steinlechner haben derweil einen Plan ausgearbeitet, mit dem sie sich beim Unternehmen bewerben. Sie wollen in Mühlheim ein rautenförmiges Gebäude bauen, das wie eine abgeschnittene Pyramide aussieht. Die Immobilie soll drei Etagen, ein Foyer und einen Innenhof umfassen. Dabei beschränken sie sich nicht auf das Kasino, sie wollen das gesamte Gelände zwischen Schanzenstraße und Bahntrasse gestalten. Dazu zählen zahlreiche Parkplätze, Büroflächen, Wohnungen und ein Hotel. Dieses Konzept dürfte bei den Stadtplanern auf Interesse stoßen. Die Westspiel Spielbanken GmbH wollte den Entwurf bisher nicht kommentieren.

Kasino-Eröffnung zieht sich hin

Die Kölner müssen weiterhin auf eine neue Spielstätte warten, der Lizenzbesitzer zeigt keine Eile. Ob der Standort Mühlheim mit dem umfassenden Entwurf zweier Architekten eine Chance besitzt, lassen die Verantwortlichen offen. Setzt sich dieses Großprojekt durch, dürfte die Umsetzung einige Jahre in Anspruch nehmen.

Bilquelle: Comaniciu Dan – Fotolia