Vom 18. Oktober bis 3. November darf in Köln wieder ausgiebig gelacht werden – auch wenn die neue Karnevalssession bekanntlich erst 8 Tage später beginnt. Zum 22. Mal bereits wartet das Internationale Köln Comedy Festival mit einem umfangreichen Live-Programm auf, bei dem kaum ein bekannter deutscher Spaßmacher fehlt.

17 Festivaltage, ebenso viele Spielstätten, 108 Veranstaltungen und über 240 Comedians sorgen dieses Jahr für ausgiebiges Lachmuskeltraining. Die Locations reichen von der Lanxess-Arena bis zum Ersten Kölner Wohnzimmertheater. Da ist für jeden etwas dabei. Zudem wird selbstverständlich auch wieder der deutsche Comedypreis verliehen. Moderiert wird die Show im Ossendorfer Coloneum erneut von Dieter Nuhr.

Zu den bekanntesten Namen im diesjährigen Programm gehören unter anderem Ralf Schmitz, Michael Mittermeier, Rick Kavanian, Frank Goosen, Guido Cantz, Mirja Boes oder Dave Davis. Doch es gibt wie immer auch eine ganze Menge unbekannterer Talente zu entdecken oder auch solche, die in ihrem Heimatland längst große Hallen füllen.

Dazu eignet sich etwa „Hollywood’s Comedy Night“ am 18. Oktober in Jameson’s Irish Pub. Das American-Style-Standup-Event feiert 2012 sein 10. Jubiläum und findet erneut ausschließlich in englischer Sprache statt. Die Comediens kommen aus England und den USA. Einige von ihnen, wie etwa Steve Dix oder Drew Portnoy, leben allerdings schon seit langem in Deutschland.

Spielorte sind unter anderem das Bürgerhaus Stollwerck, das E-Werk, das Gloria-Theater, die Kulturkirche in Nippes, die Philharmonie, das Theater am Tanzbrunnen und das Senftöpfchen. Zum 6. Mal dabei ist auch das Internationale Köln Comedy Kurzfilmfestival, dessen Programm zeitversetzt auf Einsfestival ausgestrahlt wird.

Tickets für alle Veranstaltungen gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen, bei Kölnticket oder direkt auf der Festivalhomepage.