Wo es so viel Wasser gibt wie um Berlin herum, da darf natürlich ein Angebot für passionierte Segler nicht fehlen. Ob motorisiert oder traditionell nur mit dem Wind, die Segelschulen in Berlin bieten für jeden angehenden Skipper ein umfangreiches Programm.

Berlin Mitte

Auftakeln für Anfänger

Auch wenn das Fachwissen nicht vorhanden ist, bieten die Segelschulen um Berlin ein Programm für Segelanfänger und Profis rund ums Jahr. Ob Sie Ihren Segelschein machen wollen oder doch nur ein paar Stunden auf dem Wasser verbringen wollen, für jeden Geschmack und jede Gelegenheit werden Kurse und Mietmöglichkeiten angeboten.
Ziel ist es, unabhängig von Alter oder körperlichen Einschränkungen, Menschen die Faszination Segeln näher zu bringen. Ein erfahrenes Team steht hierbei jedem Anfänger zur Seite. Bevor es aufs Wasser geht, wird erst einmal erklärt, was hart am Wind bedeutet oder wie man sich im Notfall zu verhalten hat.
Viele Segelschulen und -vereine arbeiten mit normalen Schulen zusammen, um den Kindern, gleich welcher Herkunft oder finanzieller Situation, in gesonderten Kursangeboten das Segeln beizubringen. Eine altersgerechte Förderung gibt es nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene und Senioren.
Also heißt es: Klar machen zum Auslaufen und auftakeln!

Erst Berlin, dann der große Segeltörn

Wer einmal Meeresluft geschnuppert hat, den wird die Faszination Segeln so schnell nicht wieder loslassen. Man fängt erst klein an, mit einer Schnupperfahrt und endet meist im Verein oder sogar als Skipper. Wer sich mit den Berliner Gewässern nicht zufrieden gibt, und es doch lieber auf den großen Barken, Schoonern oder Vollschiffen versuchen will, der hat auch von den Berliner Segelschulen aus die Möglichkeit dazu. Viele Vereine und Schulen bieten Segel- und Charterreisen an, die für Vereinsmitglieder um einiges günstiger sind als sonst. Außerdem beweist man mit einer Anmeldung durch den Verein, dass zumindest ein Segelschein oder die nötige Fachkenntnis vorhanden ist. Und dann steht dem großen Törn auf der Ostsee nichts mehr im Wege.

Wer die Wahl hat… Berlins Segelschulen

In und rund um Berlin gibt es rund zehn Segelschulen, die Ihnen das Segeln oder das Fahren mit dem Motorboot näher bringen wollen (über boatoon.com beispielsweise). Neben den üblichen Segelkursen und Reiseangeboten, werden die Boote außerdem gegen Vorlage des Segelscheins auch vermietet. Die Ausleihzeit beläuft sich hierbei mindestens um drei Stunden bis zu mehreren Tagen. Viele Jollen und Charterboote verfügen deshalb über mehrere Schlafplätze.
Segeln auf Berliner Gewässern verspricht ein außergewöhnliches Abenteuer. Ob für einen selbst oder als Geschenk, die Freiheit auf dem Wasser wird eine Leidenschaft wecken, die Sie nicht wieder loslässt.

image: www.fotowahn.com – fotolia