Hamburg von oben sehen- das muss man mal gemacht haben. Und dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Eine davon ist der Michel. Eine andere wäre, in den großen Ballon am Hauptbahnhof zu klettern und sich  in luftige Höhe bringen zu lassen. Berlin hat ja auch so einen Ball. Als ich zuletzt da war, war der noch in den Sat1 Farben. Hamburg hat nun seit einiger Zeit auch so einen Ballon um unsere schöne Stadt von oben sehen zu können.

Insgesamt schwebt man 150 Meter über dem Boden. Der HighFlyer Hamburg gehört zu den größten Fesselballons der Welt- na, wenn das mal nichts ist.Damit ihr auch wirklich sicher in die Lüfte könnt, wird nicht bei jedem Wetter gestartet, sondern nur, wenn es das zulässt. Zum Beispiel konnte der Ballon am 30. Mai nicht empor steigen, weil zu starke Oberwinde angesagt wurden. Ein Besuch auf der Homepage lohnt sich also auf jeden Fall, wenn ihr vorhabt diesen besonderen Ausguck zu erklimmen.

Ganz in der Nähe vom HBF bzw. gleich neben den Deichtorhallen findet ihr die 23 Meter große fliegende Kugel. Zu übersehen ist die nun wirklich nicht 😉

Pro Fahrt können, je nach Ballon, 30 Leute mitfliegen. 40 Städte auf der ganzen Welt haben einen solchen Ballon.

Hier könnt ihr euch noch ein paar mehr Eindrücke vom Hamburger Fesselballon machen.

HighFlyer Ballon Hamburg

  • Deichtorstr. 1-2, 20095 Hamburg
  • von 10 – 22 Uhr (je nach Wetterlage)
  • Fahrtdauer: 15 Minuten
  • Ticketpreise: Erwachsene zahlen 15 Euro, Kinder u. Jugendliche von 12 bis 18 Jahre, Schüler, Studenten, Behinderte: 10 Euro, Kinder zwischen 3 und 12: 8 Euro, Kinder unter 3 und in Begleitung fahren kostenlos mit.
  • Ab 20 Uhr fahrt ihr zum halben Preis!!