20 Jahr, immer witzig, immer wieder anders. Das ist das Schmidt Theater in Hamburg.

Schrill, schriller, am schrillsten. Das trifft wohl auf das Schmidt Theater bestens zu.  Das Motto heißt hier: Schrille Tunten, schräge Tanten und geniales Theater. Und dieses Konzept bewährt sich seit genau 20 Jahren bestens.

20 Jahre Tradition
8. August 1988 wurde das Theater auf St.Pauli eröffnet, welches wegen Baufälligkeit 2004 abgerissen und neu aufgebaut wurde. Gegründet wurde es von dem Unternehmer Corney Littmann. Das zweite Spielhaus, bekannt unter dem Namen „Schmidts Tivoli“ wurde 1991 eröffnet.  Zur Schmidt-Familie gehörten in den Anfangstagen der Gründer Corny Littmann und Ernie Reinhard, besser bekannt als Lilo Wanders. Bekannt ist das Schmidts durch seine Mitternachtsshow aus professionellen Kleinkunstnummern und Laiendarbietungen,  die meistens nur einige Minuten dauern.

Natürlich darf da eine riesen Party nicht fehlen!
3 Tage ließ sich das Schmidt feiern und viele Hamburger waren trotz zahlreicher anderer Events dabei. Lilo Wanders, Marlene Jaschke, Diseuse Georgette Dee sowie Emmi & Willnowski u.a. heizten den Fans auf der Open-Air-Bühne ein. Als Gratulanten kamen u.a. die Zweite Bürgermeisterin Christa Goetsch (GAL), sowie die Comedians Tetje Mierendorf und Käthe Lachmann vorbei.