Brrr… ist das kalt geworden in Hamburg! Aber auch soooo romantisch! Hält es euch bei diesem zauberhaften Wetter noch in euren Wohnungen? Nein? Mich auch nicht! 🙂


Jemand sagte mal zu mir, dass an dem Tag, an dem es zum ersten Mal schneit, die schönsten und wunderlichsten Dinge geschehen können. Und heute Morgen segelten zum ersten Mal in diesem Jahr wunderschöne, flauschige, dicke Schneeflocken von einem wolkenverhangenen Winterhimmel und hüllten unsere Hansestadt Hamburg in einen zauberhaften Wintermantel. Wie sollte man da das Wetter am besten nutzen? Wie wäre es mit Glühwein, schöner Schunkelmusik und Schlittschuhlaufen? 😉

Es gibt ja etliche Weihnachtsmärkte in Hamburg, davon hat euch Babette ja schon erzählt. Aber mein persönlicher Liebling wird immer der Winterzauber bei Wandsbek Markt sein. Der geht nämlich auch noch eine Woche über Silvester hinaus und bis dahin kann man dort wunderherrlich Glühwein schlabbern, schmausen und – Schlittschuh laufen. Letztes Jahr bin ich fast jeden Abend auf der Eisbahn gewesen und hab mir die Füße wund geschlittert, bis die Socken glühten!

Natürlich gibt es noch weitere Schlittschuhbahnen in Hamburg wie z.B. in Farmsen. Aber keine ist so schön wie die in Wandsbek! Versprochen! 😉 Die Beleuchtung ist festlich, die Musik angesagt und der Glühwein immer frisch. Außerdem ist der Winterzauber niemals überladen, keine Menschenmassen erdrücken dich oder schubsen dich fies umher, es ist zwar immer gut was los, aber nie so sehr, dass du nach zwei Minuten panische Schweißausbrüche bekommst wie es z.B. am Rathaus oder auf St. Pauli der Fall ist.

Also – wer Schlittschuh laufen gehen und einen zauberhaften Hamburgabend erleben will, der ist am Wandsbek Markt genau richtig. Den erreicht ihr mit der U1 vom HVV 😉 .