Hamburgs Straßenfeste wurden Euch ja bereits nähergebracht. Für alle Stubenhocker ist das Bitfilm-Festival interessant! Was ist das Bitfilm-Festival? Nun, Teilnehmer aus aller Welt haben Filme gemacht, die auf der Homepage des Festivals von den Internet-Usern noch bis zum 1. Juli bewertet werden können.

Die Kategorien, in denen dann am Wochenende des 9.-11. Juli Awards verliehen werden, klingen ziemlich spacig:

  • 3D SPACE AWARD Für 3D-Animationen aller Art. „Spacig“ halt!
  • FX MIX AWARD „Digitally composed hybrid films“, was auch immer das heißen mag. 🙂 Wahrscheinlich ein Mix aus realen Darstellern und Computereffekten.
  • FLASH AWARD Mit Flash erstellte Vektorgrafiken
  • MACHINIMA AWARD Das finde ich besonders cool: Hier gehts um Filme, die live in Computerspielen aufgenommen wurden. Ganz großer Kandidat dafür ist natürlich World of Warcraft.
  • MOBILE AWARD Filme „für das Handy“.
  • REALTIME AWARD „Animations rendered in Realtime“ Das verstehen die Techniker unter Euch sicherlich besser.

Zum Abschluss des Festivals haben die Veranstalter zum ersten Mal das Planetarium in Hamburg als Austragungsort gewählt. In der Kuppel können die Filme auf bis zu 360 Grad gezeigt werden. Das genaue Programm findet ihr hier. Am Mittwoch findet die Preisverleihung statt, Eintritt für den ganzen Abend sind 35 Euro. Donnerstag und Freitag werden dann die Beiträge gezeigt, hier ist der Eintritt für 5 Euro erschwinglicher.

Das Bitfilm-Festival geht 2008 ganz neue Wege – erstmalig gibts Filme in einer 360-Grad Kuppel! Bin gespannt, wie das ankommt, Euch auf jeden Fall viel Spaß dabei!