Halloween, das gruselige Fest für alle Fans der Verkleidungskunst und der schaurigen Masken. Am 31. Oktober ist es wieder soweit. In Berlin wird es zahlreiche Motto-Partys geben, welche man nicht verpassen sollte erfährst du hier.

Halloween wird am Abend vor Allerheiligen gefeiert und wurde ursprünglich von den Iren nach Nordamerika gebracht. Heute ist es besonders in Amerika eines der wichtigsten Volksfeste überhaupt. Besonders Kinder lieben es, sich zu verkleiden und von Haus zu Haus zu ziehen, um „Süßes oder Saures“ zu fordern. Im deutschsprachigen Raum feiert man Halloween erst seit Anfang der 90er Jahre.

Aber nicht nur Kinder, auch Erwachsene kommen auf ihre Kosten. In deutschen Großstädten werden an Halloween zahlreiche Partys angeboten, auf denen sich auch die erwachsenen Verkleidungsliebhaber ins Vergnügen stürzen können.

Hier in Berlin kann man am kommenden Wochenende in so ziemlich jedem angesagten Club eine Halloween-Veranstaltung finden. So wird im Soda, in der Knaackstraße 97, jeder der möchte, von professionellen Maskenbildnern geschminkt und jeder, der im eigenen Kostüm kommt, hat freien Eintritt. Auch das Personal wird gruselig verkleidet sein.

Im Q-Dorf, Joachimstaler Straße 15, kann man freitags und samstags in schaurigen Outfits feiern und Spaß haben und hat mit eigenem Kostüm ebenfalls freien Eintritt.

Verkleiden sie sich und gehen sie am Wochenende einmal auf die andere Art feiern.