Hafengeburtstag Hamburg 2011: Ausgestellte Schiffe

      Kommentare deaktiviert für Hafengeburtstag Hamburg 2011: Ausgestellte Schiffe

Beim Hafengeburtstag Hamburg 2011 nehmen mehr als 300 Schiffe teil. Die Besucher haben bei einigen Schiffen die Möglichkeit an Bord zu gehen.

Beim Open Ship kann man sich die Schiffe der Wasserschutzpolizei, die Flussschifferkirche, Kreuzfahrtschiffe, Großsegler und noch viele andere Schiffe vom 6. bis zum 8. Mai am Hamburger Hafen anschauen.

Hafengeburtstag mit der Kruzenshtern

Schon am ersten Abend des Hafengeburtstags wird die Kruzenshtern, eines der bekanntesten Segelschiffe der Welt, offen für die Besucher sein. Sie ist außer der Sedov, die auch am Hafengeburtstag teilnimmt, das einzige Segelfrachtschiff der Welt. Das 1926 in Deutschland fertiggestellte Segelschiff dient nun der Marine-Akademie in Kaliningrad und wird zur Ausbildung genutzt.

Hamburger Hafengeburtstag wird mit der Sea Cloud gefeiert

Eine Yacht darf auf dem Hafengeburtstag Hamburg 2011 natürlich auch nicht fehlen. 1931 wurde die  Sea Cloud unter dem Namen Hussar für einen amerikanischen Börsenmakler und seine Frau als größte Privatyacht in Kiel gebaut. Heute dient sie als Kreuzfahrtschiff und bietet ihren Gästen extravagante Reisen auf See.

Kreuzfahrtschiffe lassen Urlaubsgefühle aufkommen

Unter den ausgestellten Schiffen werden sechs Kreuzfahrtschiffe sein. Das wohl bekannteste und imposanteste unter ihnen ist die Queen Mary 2. Mit 345 Metern Länge und 41 Metern Breite überragt sie alle anderen Schiffe auf dem Hamburger Hafengeburtstag. Auf ihr finden knapp 4000 Menschen Platz und mit 72 Metern ist sie sogar höher als die Freiheitsstatue.

Weitere Highlights auf der Veranstaltung am Hafen sind die Schiffe der Feuerwehr, des Fischereischutzes, der Wasserschutzpolizei und die Zollschiffe. Auch diese kann man sich vor Ort von Innen anschauen.