Die ersten Sonnentage sind genossen. Und die ersten Strandbars sind eröffnet. Berlin leitet die Gastronomie unter freiem Himmel ein. Endlich! Inmitten Berlins das pure Leben genießen. Im Sonnenstuhl liegen, auf dem Körper die Sonne spüren, im Sand die Füße vergraben, an einem Cocktail nippen – ein traumhafter Gedanke. Ein Gedanke, der in Berlin erlebt werden kann. Die schönsten Strandbars in Berlin seien hier erwähnt.

Capital Beach
Raus aus dem städtischen Leben, rein in die karibische Atmosphäre. Im Capital Beach kann entspannt und genossen werden. Und das an der Spree, aber auf Rasen. Eine Open-Air-Tanzfläche, Live-Musik und wechselnde Veranstaltungen sorgen für exotische Abende. Das Capital Beach öffnet täglich um 10 Uhr.

Strandbar Mitte
Die erste Strandbar, die sich noch immer einer großen Beliebtheit erfreut. Hier werden leise Töne angeschlagen. In der Strandbar Mitte soll einfach die Atmosphäre von Sonne, Sand und Wasser genossen werden. Insbesondere der Sonnenuntergang ist unbeschreiblich. Die Strandbar Mitte ist geöffnet.

Oststrand
Der größte Strand inmitten Berlins. Im Oststrand kann nicht nur auf die Spree geblickt, sondern auch auf der Spree getanzt werden. Denn das Tanzschiff Hanseat legt an. Sportliche Aktivitäten werden hier groß geschrieben. Und insbesondere die Völkerballweltmeisterschaften sorgen für eine ausgelassene Stimmung. Der Oststrand öffnet täglich um 10 Uhr.

Kiki Blofeld
Kronleuchter in den Bäumen, Sitzgelegenheiten aus Grashügeln und ein Billardtisch unter den Bäumen, so zeigt sich das Kiki Blofeld. Der Club Garten liegt unmittelbar an der Spree und bietet echten karibischen Sand. Einmalig ist das unterirdische Bootshaus, dessen Dach als Terrasse und dessen Haus als Club dient. Boote können hier inmitten einer Party einfahren. Das Kiki Blofeld eröffnet am 10. Mai um 15 Uhr.

Yaam
Afrikanische Lebenslust ist hier das Prinzip. Im Yaam sorgen Kunst, Musik und Sport für eine außergewöhnlich multikulturelle Stimmung. Hier will entspannt und gefeiert, die Sommerabende genossen und kulinarische Köstlichkeiten verspeist werden. Das Yaam öffnet täglich um 11 Uhr.

Badeschiff Arena
Ein schwimmendes Wasserbacken inmitten der Spree. Der Strandsand fehlt, aber der Sonnensteg und das einzigartige Badeerlebnis lassen Sommerstimmung aufkommen. Eine Open-Air-Bar und Live-Musik machen das Badeschiff Arena zu einem außergewöhnlichen Ort. Das Badeschiff Arena eröffnet am 3. Mai um 8 Uhr.

Beachpark 61
Die Strandbar des aktiven Sports. 22 Open-Air-Beachvolleyballplätze lassen Berlin zu einem sportlichen Platz werden. Und der Strand darf hier auch nicht fehlen. Ebenso laden laue Sommerabende zu Lagerfeuern ein. Der Beachpark 61 öffnet täglich in der Woche um 14 Uhr, am Sonnabend um 10 Uhr und am Sonntag um 12 Uhr.

Strandgut Berlin
Hinein in die Stadt und den Strandurlaub. Im Strandgut Berlin kann entspannt und gefeiert, gegessen und getrunken werden. Aber auch sportliche Aktivitäten können hier ausgelebt werden. Wechselnde Events machen diesen Ort zu einem nächtlichen Erlebnis. Das Strandgut Berlin eröffnet am 9. Mai um 20 Uhr.