Der Friedrichstadtpalast gehört zu Berlins Anlaufstellen Nummer Eins, wenn es um abendliche Unterhaltung geht. Zu den bekannten dort aufgetretenen Stars gehören unter anderem Shirley Bassey, Joe Cocker, Hildegard Knef und Meret Becker.

 

Das Revuetheater im Osten Berlins wird heute als Neuer Friedrichstadtpalast bezeichnet, um eine Abgrenzung zu seinem Vorgängerbau, dem Alten Friedrichstadtpalast vorzunehmen. Zum Programm des Theaters gehören mitunter die „Große Show: Yma“ und die Kindershow „Die Schneekönigin“.

Der Friedrichstadtpalast – Künstler, Tänzer und Artisten

Man sollte sich nicht vom Namen in die Irre führen lassen, denn der Palast befindet sich nicht in der Friedrichstadt, sondern vielmehr in der Spandauer Vorstadt. Seit etwa 1900 befindet sich das Theater nunmehr in der Friedrichstraße 107 in Berlin Mitte, nur etwa 400 Meter vom Bahnhof Friedrichstraße entfernt. Im Jahr 1980 wurde ein neues Gebäude errichtet, da das alte Bauwerk aufgrund von Baufälligkeiten geschlossen wurde.

Der Neubau wurde im April 1984 eröffnet und befindet sich auf einer 7.700 m² großen Fläche. Das neue Gebäude ist ein Betonbau mit rechteckigem Grundriss und einer Fassade mit Rundbogenformen.

Shows im Friedrichstadtpalast

Der Revuepalast verfügt über einen Saal, der über 1.895 Plätze verfügt. Dort finden regelmäßig Shows und andere Veranstaltungen auf der 2.854 m² großen Bühne statt, die somit die größte Theaterbühne auf der Welt ist. Um die Gäste mit einem sehr guten Sound zu beglücken, kommt ein modernes Tonsystem von Meyer Sound zum Einsatz.

Quatsch-Comedy-Club

Im Keller des Gebäudes befindet sich seit dem Jahr 2002 der Quatsch-Comedy-Club, der verschiedene Stand-Up-Komiker präsentiert und regelmäßig im TV ausgestrahlt wird. Die Sendung wird von Thomas Hermanns moderiert, der zugleich der Besitzer des Clubs ist.

Weitere Informationen zum Friedrichstadtpalast finden Sie hier.