Lange haben wir Fans auf den blonden Ärzte-Mann gewartet. Ebenso auf sein Album. Gestern war’s dann soweit!

Ich dachte, ich schreibe Euch mal über mein Konzert auf dem ich gestern war, statt immer über Konzerte die anstehen, wie zum Beispiel Deichkind.. Ich bin ja ein riesen Ärzte Fan und natürlich dann auch von den Solo-Wegen von Farin und Bela *schmacht* 😀 Lange im Voraus habe ich die Karten für mich und einen Freund gekauft und daher konnten wir uns lange darauf freuen.

[youtube xcOYixI52QE]

18.30 Uhr Einlass – 20 Uhr Beginn
Wir dachten, dass wir nicht so früh da sein müssen. Das ist auch meine Erfahrung.. Aber gestern wurden wir eines besseren belehrt. Wir waren etwa um 19.15h dort und standen erstmal an… Das gleiche Spiel dann auch an den überfüllen Garderoben- um kurz vor Acht waren wir dann endlich in der Halle und haben versucht und eine gute Sicht zu verschaffen. Für mich als 1,55 m Mensch unmöglich. Ich habe mich dann nach drittem Song verzogen, da ein paar Leute meinten hinten Pogen zu müssen.

Die Tribüne, meine Rettung
Nach viel Quetschen, fast geplatzten Ohren als ich recht Nahe an der schlechten Anlage stand habe ich es dann aufgegeben und bin auf die Tribüne geklettert. Von hier hatte ich eine gute Sicht, meine Ruhe aber leider keine gute Möglichkeit zu fotografieren.

Farin ist und bleibt der Hammer
Wie immer hat er mit uns gescherzt, die Wall of Death gefordert und uns generell zum mitmachen animiert. Die Alsterdorfer Sporthalle wurde aufgrund des schlechten Sounds auf die Schippe genommen und Songs wurden immer wieder „Tour-tauglich“ abgeändert. Farin war in guter Form, ein super Misch aus allen Alben was mich echt gefreut hat, denn viele Künstler lassen sich mit neuen Songs ja Zeit. Ich finde aber schon, dass man merkte, dass es sein letztes Konzert der Tour war, denn ich bin mehr Interaktion mit den Fans gewohnt. Liegt aber wohl auch an der Größe. Vorher habe ich ihn in der großen Freiheit gesehen, da ist ja alles ein wenig kuscheliger.

Mein Fazit
Farin immer wieder, aber nicht in der Sporthalle. Von einer auf die andere Minute war alles komplett überhitzt. Der Sound, vor allem weiter vorne ist eine absolute Enttäuschung gewesen. Die Fans haben es Farin aber trotzdem gedankt. Mein Highlite war die Zugabe mit der Crew auf riesigen silbernen Trommeln. Das sah einfach nur krass aus!