Nun lassen sich die verbleibenden Tage bis zur Eröffnung des räumlich und inhaltlich erweiterten Städel Museum an einer Hand abzählen: Am 22. Februar 2012 ist es endlich soweit!

Mit Spannung wird die Eröffnung des Erweiterungsbaus erwartet; mit ihr wird das Städel Museum auch die Sammlung „Gegenwartskunst“ neu präsentieren. Auf 3000 qm zusätrzlicher Ausstellungsfläche erstreckt sich der Neubau unter dem Städel-Garten. Natürliches Licht fällt durch insgesamt 195 riesige runde Oberlichter mit einem Durchmesser von 1,5 bis 2,5m ein.

In wenigen Tagen wird der Neubau auch endlich für Besucher und Kunstliebhaber zu sehen und zu begehen sein. Am 22. Februar wird der Neubau eröffnet. Das Städel Museum nutzt den Raumgewinn vor allem für die gewachsene Sammlung der Gegenwartskunst. Ab dem 25. Februar 2012 werden Werke von Alberto Giacometti, Francis Bacon, Anselm Kiefer, Gerhard Richter, Antoni Tàpies, Wolfgang Tillmans, Isa Genzken und vielen weiteren zeitgenössischen Künstlern zu bestaunen sein.

Über das weitere Frühjahrsprogramm des Städel Museum hatten wir bereits an dieser Stelle berichtet.

Der Neubau des Städel Museum wurde durch Unternehmen, Stiftungen und zahlreiche Bürger zur Hälfte aus privaten Mitteln und zur anderen Hälfte aus öffentlichen Geldern finanziert. Das gesamte Projekt kostete rund 52 Mio. Euro – 34 Mio. für die Erweiterung und 18 Mio. für die Sanierung des Altbaus.

Zur offiziellen Website des Städel Museum mit weiteren Informationen über laufende Ausstellungen, Sammlungen, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen geht es hier.