Bald ist es soweit. Seit acht Jahren wird an der Flughafen Bahnverbindung gehämmert, geschraubt, geschweißt und gebaut. Nun geht der Bau (endlich) dem Ende zu.

Im Dezember ist der Stichmonat für die erste 3,4 Kilometer lange Bahnstrecke zum/vom Flughafen. Und das nach fast 17 Jahren. 1991 sollte das Projekt beginnen, wurde dann aber gestoppt. 1999 wurde dann ein neues Konzept für die Flughafenbahn entwickelt, so dass es 2001 weitergehen konnte. Eine schwere Geburt war das, aber nun scheint es tatsächlich bald Realität zu werden mit der Bahn direkt zum Flughafen fahren zu können. Denn bisher steht Fluggästen ein Airportshuttel vom Bahnhof Ohlsdorf zur Verfügung.

Und viel fehlt wirklich nicht mehr:
Die Gleise und Weichen sind verlegt, der Bahnsteig und die Rolltreppen sind fertig. Lediglich „fehlen“ noch die Aufzüge, die Kabel für die Energieversorgung und die Decken- und Wandverkleidungen müssen abgeschlossen werden. Und das für 280 Millionen Euro.

Einiges wird sich ändern!
Die Bahnen sollen im 10-Minuten Takt als Kurzzüge von Ohlsdorf bis zum Airport fahren. Die Züge von Ohlsdorf bis Poppenbüttel werden getrennt bzw. ergänzt, so dass der vordere Teil von/nach Poppenbüttel fährt und der hintere nur von/zum Airport. Der Ohlsdorfer Bahnhof soll für Fahrgäste freundlicher werden, indem ein ebenerdiger Bahnsteig entsteht und ein behindertengerechter Aufzug zur Verfügung gestellt wird. Außerdem wird es zwei behindertengerechte Aufzüge in den Schalterhallen geben, die über einen Steg von den Abflug-/Ankunftsebenen der Terminals 1 und 2 (derzeit noch unter Terminal 4 bekannt), mittig zum Süd- wie Nordende gelegen, zu erreichen sind. Auch der Bahnhof am Airport wird behindertengerecht sein. Außerdem sollen hier zusätzlich Medientafeln entstehen u.a. mit Informationstafeln und Lichtanlagen.

Nicht nur am Bahnhof wird geschraubt
Pünktlich zur Einweihung des neuen Bahnhofs sollen auch die Airport Plaza, in der die Sicherheitskontrollen zusammengefasst werden und es Läden und Restaurants geben wird, zwischen den Terminals 1 und 2 fertig sein. „Wir liegen mir allen Arbeiten voll im Zeitplan“, meldet Flughafen-Chef Michael Eggenschwiller.

Und 2009 soll das Airport-Hotel eröffnen…