Neben den offiziellen Fanmeilen, gibt es noch unzählige andere Orte wo man sich die EM in geselliger, aber nicht zwingend überfüllter Fanrunde ansehen kann.

Eins der offiziellen (und größten) Fanmeilen ist das Heiligengeistfeld. Und dementsprechend ist es sehr voll. Nicht jedem steht während der EM der Sinn nach Gruppenkuscheln, deswegen sind neben dem Public Viewing in Hamburg noch einige Alternativen aufgelistet, bei dem der Kuschelfaktor nicht ganz so groß ist. Viel Spaß!

Altonale
Neben dem Kunstmarkt, um den es hier geht, kann man auch in dem aufgebauten Nationendorf (wo alle Landesteilnehmer mit Ständen vertreten sind) alle Spiele der EURO 2008 auf der Neuen Großen Bergstraße live auf einem 12 qm großen LED-Screen mitverfolgen.

Hammer Park
Extra zur WM wurde eine Großbildleinwand aufgestellt, wo man 4500 Plätze zur Verfügung hat. Hier kann man nebenbei grillen und mit Freunden in der Sonne relaxen.

Strand Pauli Beachclub

Der beliebte Beachclub (Hafenstraße 89) lädt alle Fußballfans zum gucken ein.

Die Fischauktionshalle
Sie ist bei vielen großen Events dabei. Ebenso bei der EM. Hier kann man das Viertel- und Halbfinalspiele und das Endspiel gucken. Um 19h geht’s los und der Eintritt ist frei.

Lieber in die Kneipe?
Beachclubs wie das Strand Pauli (Hafenstraße 89) und das Lago Bay (Van-der-Smissen Str. 4) laden zum Fussi gucken ein.

Im Hamburg 60 in Winterhude (Schinkelstrasse 4) kann man ab Sonntag jedes Spiel verfolgen.

Das Knust gibt es gleich zwei Großbildleinwände innen und draußen im Biergarten- und das bei freiem Eintritt. Los geht’s um 13.00 Uhr, wo es einen im Knust-Soccer Café gibt und den offiziellen „11 Freunde Club“. Am Samstag, den 14. Juni 2008, findet ab 10.00 Uhr ein Fußballflohmarkt statt, bei dem alles rund um das Thema Fußball verkauft werden kann. Da schlägt das Fußballherz doch höher, oder?

Das Cafe.juli (Schulterblatt 114) präsentiert die Spiele auf drei Grossbildleinwänden. Dazu gibt’s eine extra Bar im Biergarten und ein Barbecue.

Auch das Alex im Alsterpavillon ist dabei. Neben der EM, hat das Alex noch weitere Überraschungen geplant. Man darf gespannt sein.

Public Viewing in Kinos
Mit nur 60 anderen Fans kann man im Hinterhof der Streits Lounge (Jungfernstieg 38) auf einer 2×3 Meter große Leinwand der EM hinterher fiebern.

In den UCI Kinos Othmarschen, Mundsburg und Smart City in Wandsbek werden alle EM Spiele auf die Kinoleinwand projiziert. Wenn good-old-Germany spielt gibt’s ab 16.30 eine Panini Tauschbörse.